Sein vorerst letztes Bundesligaspiel erlebte Pal Dardai im Mai 2019 gegen Leverkusen
Sein vorerst letztes Bundesligaspiel erlebte Pál Dárdai im Mai 2019 gegen Leverkusen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Pál Dárdai kehrt zur neuen Saison wieder in den Trainerstab von Hertha BSC zurück. Der Ungar hat mit den Berlinern noch einen gültigen Vertrag.

Anzeige

Im vergangenen Sommer musste Pál Dárdai bei Hertha BSC seinen Chefsessel räumen - nun kehrt er in den Trainerstab von Hertha BSC zurück.

Völlig überraschend kommt das aber nicht, schließlich hatte Dárdai 2015 mit den Berlinern einen unbefristeten Vertrag ausgehandelt. Sein Kontrakt ruhte also in der laufenden Saison nur.

Anzeige

"Ja, ich bleibe Herthaner", sagte der Ungar der Bild. "Ich weiß nur noch nicht, welches Jugendteam ich übernehme."

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Wann genau mit Herthas Rekordspieler Dárdai, der 286 Bundesliga-Partien für die Berliner bestritt, über dessen konkrete Zukunft gesprochen wird, ist aber noch unklar.

Meistgelesene Artikel

"Normalerweise wird bei uns im April immer schon festgelegt, welche Hertha-Trainer auf welche Nachwuchsteams verteilt werden", sagte Manager Michael Preetz. "Doch durch Corona hat sich gerade zeitlich alles etwas nach hinten verschoben."

Klar ist aber: Falls die Coronakrise bis dahin überwunden ist, wird Dárdai zur neuen Saison wieder in Berlin auf dem Trainingsplatz stehen.