Lesedauer: 2 Minuten

In Zeiten der Coronakrise beteiligen sich viele Stars den FC Bayern an verschiedensten Projekten. Javi Martínez schließt sich dem Roten Kreuz an.

Anzeige

In der Corona-Krise sollen alte oder gesundheitlich angeschlagene Menschen ihr Haus nicht verlassen, Einkäufe werden ihnen oft geliefert.

In Grünwald bei München bekamen Helfer des Roten Kreuzes bei ihrer Tour am Donnerstag Unterstützung von Javi Martínez vom FC Bayern.

Anzeige

Bei Instagram zeigte die Rot-Kreuz-Bereitschaft Grünwald zwei Bilder, auf denen der spanische Welt- und Europameister im blauen Jogginganzug sowie mit Handschuhen und Mundschutz zu sehen ist, im Arm einen Einkaufskorb.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Rotes Kreuz sagt Javi Martínez Danke

"Wir danken an dieser Stelle ganz besonders @javi8martinez für den Support gestern bei unserer Einkaufstour in Grünwald. Es hat uns echt megaviel Spaß mit dir zusammen gemacht", hieß es. "Wir freuen uns schon, wenn wir dich wieder im Rahmen unseres regelmäßigen Sanitätsdienstes in der Allianz Arena in Action sehen können."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Irres Comeback des Schalke-Keepers?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Eberl wundert sich über Bayern
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Flick über Kimmich-Comeback
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Grosjean spricht über Feuer-Unfall
  • Int. Fussball / La Liga
    5
    Int. Fussball / La Liga
    Ramos beruft Krisensitzung ein

Der FC Bayern hat sein gemeinschaftliches Training aktuell ausgesetzt, die Spieler soll sich zuhause fit halten. Um in der Corona-Krise zu helfen, spendeten viele Bayern-Fußballer bereits große Summen und verzichteten auf Teile ihres Gehaltes.