Lesedauer: 2 Minuten

In der Fußball-Bundesliga gibt es den ersten Corona-Fall. Abwehrspieler Luca Kilian vom SC Paderborn ist positiv getestet worden.

Anzeige

Luca Kilian vom SC Paderborn ist als erster Spieler der Fußball-Bundesliga positiv auf Corona getestet worden. Das teilte der Klub am Freitagabend mit.

Meistgelesene Artikel

Zuvor hatte die DFL bereits den Spielbetrieb in der 1. und 2. Liga eingestellt, Paderborn hätte ursprünglich am Freitagabend bei Fortuna Düsseldorf antreten sollen.

Anzeige

"Der SCP07 wird in enger Abstimmung mit den Behörden vor Ort umfangreiche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus einleiten", hieß es vonseiten Paderborns.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Baumgart nicht infiziert

Am Samstag sollen sich alle Spieler und Mitglieder des Funktionsteams einem Coronatest unterziehen. Ein Test bei Trainer Steffen Baumgart war am Freitag bereits negativ ausgefallen. 

"Die Gesundheit unserer Spieler und Mitarbeiter hat weiterhin absoluten Vorrang. Wir werden alles tun, um die Erkrankung im Rahmen zu halten und unseren Spielern und Mitarbeitern die bestmögliche medizinische Versorgung und Betreuung zukommen lassen", sagte Geschäftsführer Sport Martin Przondziono.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.de

Kilian absolvierte in dieser Saison 13 Bundesligaspiele, kam aber zuletzt wegen einer Verletzung nicht mehr zum Einsatz. Letztmals stand er beim 1:4 gegen Bayer Leverkusen am 19. Januar auf dem Platz.

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass Timo Hübers und Jannes Horn vom Zweitligisten Hannover 96 sich mit dem Coronavirus infiziert hatten. Am Freitag kam der Nürnberger Profi Fabian Nürnberger hinzu.