Das Rückspiel zwischen Köln und Paderborn wird früher angepfiffen
Das Rückspiel zwischen Köln und Paderborn wird früher angepfiffen © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Zum Auftakt des 25. Spieltags reist der 1. FC Köln zum Tabellen-Schlusslicht nach Paderborn. Bei der Anstoßzeit kommt es dabei zu einer Besonderheit.

Anzeige

Nachdem unter der Woche die letzten acht verbleibenden Teams im DFB-Pokal im Einsatz waren, geht es am Freitagabend direkt mit der Bundesliga weiter.

Zum Auftakt des 25. Spieltags empfängt der SC Paderborn den 1. FC Köln. (Bundesliga: SC Paderborn 07 - 1. FC Köln ab 20:00 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Gisdol: "Wir wollen nicht in die Falle tappen."

Der 1.FC Köln gehört aktuell zu den formstärksten Teams der Liga. Der 3:0-Erfolg über den FC Schalke 04 am vergangenen Spieltag war bereits der siebte Sieg aus den letzten neun Spielen. 

Jedoch warnt Markus Gisdol seine Mannschaft vor dem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Paderborn. Von einer Favoritenrolle will der Trainer nichts wissen.

"Wir wollen nicht in die Falle tappen, sie zu unterschätzen oder sie an ihrer Tabellensituation zu messen. Ich habe eine ganz hohe Meinung von meinem Trainerkollegen Steffen Baumgart und seiner Arbeit in Paderborn", erklärte Gidsol. 

Einsatz von Horn fraglich

Verzichten müssen die Domstädter dabei auf jeden Fall auf den gelbgesperrten Jhon Cordoba. "Wir haben als Ersatz für Jhon mehrere Optionen: Anthony Modeste oder Simon Terodde. Oder wir ziehen Mark Uth ein Stück vor", kommentierte FC-Trainer Markus Gisdol gelassen.

Mehr Sorgen machen sich die Kölner allerdings um den Einsatz von Stammkeeper Timo Horn. "Er ist krank. Wir entscheiden morgen, ob er spielen kann", erklärte der 50-Jährige am Mittwoch auf der Pressekonferenz. 

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Rettendes Ufer für SCP weit entfernt

Paderborns Trainer Steffen Baumgart fordert indes vor den entscheidenden Wochen im Abstiegskampf eine Steigerung seiner Mannschaft. "Wir müssen schneller lernen, schneller reagieren", sagte der 48-Jährige. Sonst sei es zu spät.

Die Hausherren liegen nach der jüngsten Niederlage beim 1. FSV Mainz 05 als Letzter bereits neun Punkte Rückstand hinter dem Tabellen-15.  Der Rückstand auf den Relegationsplatz und Fortuna Düsseldorf beträgt fünf Zähler. (SERVICE: Tabelle der Bundesliga)

Partie wird früher angepfiffen

Eine Besonderheit bringt die Partie allerdings noch mit sich. Das Spiel am Freitagabend wird bereits um 20 Uhr angepfiffen, statt wie vorgesehen um 20.30 Uhr. 

Aufgrund des vorhergehenden DFB-Pokal-Viertelfinales ist das Duell der beiden Aufsteiger die einzig mögliche Partie, um allen potenziellen Teilnehmern ausreichend Regenerationszeit zu verschaffen.

Zum Zeitpunkt der Terminierung im Dezember war Paderborn gegen Köln die einzige Bundesliga-Partie des 25. Spieltags, bei der beide Kontrahenten bereits aus dem DFB-Pokal ausgeschieden waren. 

Aufgrund einer Betriebszeitenbeschränkung der Paderborner Benteler-Arena, die nur bis 22 Uhr geöffnet sein darf, muss die Partie eine halbe Stunde früher starten.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Als Maradona die Bayern anführte
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Streichs Dilemma mit Freiburg
  • Fussball
    3
    Fussball
    Maradona wollte Gaudinos Trikot
  • Basketball / easycredit BBL
    4
    Basketball / easycredit BBL
    Unfall schockte Basketball
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Was Flick bei Bayern rasend macht

So können Sie Paderborn - Köln LIVE verfolgen:

TV: -
Stream: DAZN
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App