Lesedauer: 3 Minuten

London - Robert Lewandowski ist seit fast zehn Stunden in K.o.-Spielen der Königsklasse torlos. Geht es nach Chelseas Coach Frank Lampard, soll das auch so bleiben.

Anzeige

"Ich weiß alles über ihn!"

Die Worte von Frank Lampard waren Lob und Drohung zugleich. Etliche Fragen wurden dem Trainer des FC Chelsea auf der Pressekonferenz vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions Leauge gegen den FC Bayern (Champions League: FC Chelsea - FC Bayern, Di. ab 21 Uhr im LIVETICKERalle Infos ab 20.15 Uhr auch im Fantalk auf SPORT1) vor allem zu Robert Lewandowski gestellt.  

Anzeige

Jenem Weltklasse-Stürmer, dessen Torhunger auch den Engländern nicht verborgen geblieben ist – und auf den Lampardbesonders achten will. 

"In der Form seines Lebens"

In bislang 32 Pflichtspielen in der laufenden Saison kommt der Pole auf 38 Tore und drei Assists. In der Bundesliga jagt er mit 25 Toren sogar den 40-Tore-Rekord von Gerd Müller. Allein in der Champions League traf er in fünf Einsätzen zehn Mal. 

"Er ist in der Form seines Lebens", sagte Bayern-Cheftrainer Hansi Flick folgerichtig. Und Lampard ergänzte: "Er ist schon jahrelang ein Toptorschütze. Er ist top. Ich habe viele Bayern-Spiele gesehen, er wird gefährlich sein."

Alle Infos und Hintergründe zum Spiel des FC Bayern beim FC Chelsea sowie der Partie SSC Neapel gegen FC Barcelona - ab 20.15 Uhr im Fantalk LIVE auf SPORT1

Allerdings: Vor allem in den K.o-Spielen der Königsklasse hat Lewandowski Ladehemmung!

Seit sieben K.o.-Spielen wartet er dort auf einen Treffer. Den letzten erzielte er im Februar 2018 beim 5:0 gegen Besiktas Istanbul im Achtelfinal-Hinspiel. Seine letzten 18 Tore in der Champions League schoss er allesamt in der Gruppenphase.  

Heute Abend soll Lewandowski seinen K.o.-Fluch beenden! 

Für Flick kein Problem. "Er ist sehr selbstbewusst und topfit", sagte Flick und fügte hinzu: "Er ist für uns vorne eine Leader. Es ist wichtig, dass er positiv ist und das ist er aktuell. Er macht es offensiv und defensiv sehr gut. Seine Torquote ist sensationell."

Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge sagte vor dem Abflug nach London: "Über Robert brauchen wir nicht reden. Er ist absolute Weltklasse."

Der FC Bayern in der Champions League beim FC Chelsea – Aufstellungen, letzte Informationen, Einschätzungen LIVE ab 19.55 Uhr im Stream bei SPORT1

Lampard wird Lewandowski die Abwehr-Hünen Antonio Rüdiger und Andreas Christensen auf die Füße stellen und voraussichtlich auf drei Innenverteidiger setzen. Flick wird Thomas Müller im offensiven Mittelfeld auflaufen lassen, damit Lewandowski durch Müllers Laufwege Räume bekommt. 

Meistgelesene Artikel

Lewandowski selbst hat noch nie gegen den FC Chelsea gespielt 

Es wird der erste Auftritt des Polen gegen den Champions-League-Sieger von 2012 sein.

Flick glaubt an seinen Goalgetter: "Er hat im Moment einen Lauf und wir hoffen, dass er das heute im Achtelfinale beim FC Chelsea auch unter Beweis stellt."