Lesedauer: 2 Minuten

Julian Nagelsmann verrät, dass er im regen Austausch mit Pep Guardiola steht. Dabei gibt der ManCity-Trainer dem Coach von RB Leipzig auch taktische Tipps.

Anzeige

Julian Nagelsmann zählt zu den heißesten Eisen auf dem europäischen Trainermarkt und repräsentiert wie kein Zweiter die neue Generation der Fußball-Coaches.

RB Leipzig hat er in kürzester Zeit zu einem Titelkandidaten in der Bundesliga geformt, der zudem gute Chancen auf das Erreichen des Champions-League-Viertelfinales besitzt.

Anzeige

Doch auch ein Nagelsmann besitzt nach wie vor Vorbilder - eines davon ist Pep Guardiola.

Mit dem Cheftrainer von Manchester City pflegt er seit Jahren ein enges Verhältnis.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wie der 32-Jährige nun bestätigt, fragt er den spanischen Star-Coach durchaus auch in taktischen Dingen um Rat.

Nagelsmann: "Pep kann ich inhaltlich fragen"

Auch wenn die beiden nicht täglich Kontakt haben, ist Guardiola für Nagelsmann aus fußballtaktischer Sicht ein wichtiger Ansprechpartner. "Pep ist der Einzige, den ich auch mal inhaltliche fragen kann, wie er etwas sieht", offenbart der gebürtige Landsberger gegenüber der Sport Bild.

Dafür schicke er dem 49-Jährigen des Öfteren Spielszenen von RB aufs Handy und lege seinen Lösungsansatz dar.

Jetzt das aktuelle Trikot von RB Leipzig bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Dann antwortet er ehrlich und wir diskutieren", erzählt der Ex-Hoffenheimer, der lobend feststellt: "Das findet man sehr selten, und das ist sehr viel wert. Gerade bei Pep, weil er offensiv so viele Dinge anders macht, als es klassisch gelöst werden würde."

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bayern verlängert mit Thomas Müller
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coronavirus stoppt Arnautovic
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Nationalspieler erneut in Quarantäne
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    WWE-Durchbruch mit Beigeschmack
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Klose lässt die Bayern zappeln

Tuchel hat Nagelsmann am meisten geprägt

Der Mentor, welcher den jüngsten Bundesligatrainer aller Zeiten am meisten geprägt hat, ist allerdings ein alter Bekannter in Deutschland: Paris Saint-Germains Coach Thomas Tuchel. Unter ihm war Nagelsmann als damals 21 Jahre alter Co-Trainer bei der B-Jugend des FC Augsburg.

"Bei Thomas Tuchel habe ich aus der direkten Zusammenarbeit in Augsburg erlebt, wie er die Spieler in den Trainingsformen ständig überfordert", zeigt sich der heute 32 Jahre alte Nagelsmann beeindruckt von der Arbeitsweise seines ehemaligen Vorgesetzten. Noch heute basierten seine Trainingsinhalte auf den Erfahrungen, die er unter Tuchel gesammelt hat.