Kevin Trapp war zuletzt länger verletzt - die Hoffnung auf die EM-Teilnahme hat er aber noch lange nicht aufgegeben
Kevin Trapp war zuletzt länger verletzt - die Hoffnung auf die EM-Teilnahme hat er aber noch lange nicht aufgegeben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Kevin Trapp will mit der deutschen Nationalmannschaft zur Europameisterschaft fahren. Davor liegt der Fokus aber auf der Eintracht.

Anzeige

Torhüter Kevin Trapp vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt will alles dafür tun, um bei der Europameisterschaft im Sommer im Kader zu stehen.

"Es ist ein Ziel von mir. Ich war drei Monate verletzt und wollte zu Rückrunde wieder fit sein, um alles dafür zu tun, zur Europameisterschaft zu fahren", sagte der 29-Jährige nach dem 5:0 (1:0)-Sieg gegen den FC Augsburg.

Anzeige

Bei der WM 2018 in Russland war Trapp schon dabei und konnte bereits Turnierluft schnuppern. "Es ist etwas schönes, so ein Turnier mitzuerleben", sagte Trapp, richtete seinen Fokus aber erstmal auf die Bundesliga: "Jetzt ist erstmal wichtig, dass ich Leistung bringe und der Mannschaft helfe, Spiele zu gewinnen. Das würde dazu beitragen."

Am Freitagabend machte er dafür Werbung in eigener Sache.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Meuniers heikler BVB-Fehlstart
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Einen Tag vor Derby: Can hat Corona
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Auferstehung des Klopp-Albtraums
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    RB wirtschaftet sparweltmeisterlich
  • Motorsport
    5
    Motorsport
    Rosberg heiß auf Duell mit Hamilton

In der ersten Halbzeit reagierte Trapp dreimal glänzend und hielt die Eintracht-Führung vor der Pause fest.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 

"Wir müssen uns in der ersten Halbzeit bei Kevin Trapp bedanken, dass wir noch im Spiel sind", lobte Eintracht-Coach Adi Hütter seinen Schlussmann nach der Partie.