Julian Brandt verletzt sich am Sprunggelenk
Julian Brandt verletzt sich am Sprunggelenk © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Julian Brandt zieht sich bei der bitteren Pleite von Borussia Dortmund gegen seinen Ex-Klub Bayer Leverkusen eine Bänderverletzung zu. Nun muss der BVB-Star pausieren.

Anzeige

Borussia Dortmunds Offensivspieler Julian Brandt hat sich eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen und muss eine Zwangspause einlegen. 

Der Nationalspieler erlitt bei der bitteren 3:4-Niederlage gegen seinen Ex-Klub Bayer Leverkusen einen Anriss des Außenbandes und wird dem BVB im nächsten Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt nicht zur Verfügung stehen. Dies teilten die Schwarz-Gelben via Twitter mit. 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ob der 23-Jährige auch über das Frankfurt-Spiel hinaus ausfällt, ließ der Verein zunächst offen. 

Unglücklicher Tritt von Bender

Der BVB-Star humpelte nach dem Spiel zum Dortmunder Mannschaftsbus. Auf SPORT1-Nachfrage sagte der Mittelfeldspieler: "Mein rechtes Sprunggelenk ist sehr, sehr dick. Ich habe in der dritten Minute einen Schlag bekommen und es bis zur 45. Minute versucht. Das hätte man auch lassen können." 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

Zu Beginn des Spiels war ihm Lars Bender in einem Zweikampf äußerst unglücklich auf den Fuß gestiegen. In der Halbzeit wurde der gebürtige Bremer durch den 17-jährigen Giovanni Reyna ersetzt. 

Brandts Ausfall trifft den BVB zu Unzeiten, weil mit Kapitän Marco Reus bereits ein Leistungsträger im Offensivspiel fehlt. Reus muss wegen einer Muskelverletzung voraussichtlich bis Anfang März auf sein Comeback warten.