Lesedauer: 4 Minuten

München - Vor dem Spiel in Hoffenheim muss Bayern München den Ausfall von Robert Lewandowski verkraften. Hansi Flick erklärt, wie er darauf reagieren will.

Anzeige

Nach der Champions League-Gala beim FC Chelsea ist für den FC Bayern München nun wieder Bundesliga angesagt.

Bei der TSG 1899 Hoffenheim geht es für den Rekordmeister wieder um wichtige Punkte im Titelrennen. (SERVICE: Die Tabelle der Bundesliga) Allerdings müssen die Müchner auf Goalgetter Robert Lewandowski verzichten. Der Pole zog sich gegen Chelsea einen Anbruch der Scheinbeinkante zu und wird wochenlang ausfallen.

Anzeige

Wie will Bayern-Trainer Hansi Flick seinen Torjäger ersetzen? 

Die Pressekonferenz zum Nachlesen:

+++ Das war's +++

Hansi Flick verlässt den Raum, die Pressekonferenz ist beendet +++

+++ Stört sie Eigensinn, Herr Flick? +++

"Erfolg hat man nur gemeinsam. Man muss im Spiel sehen, wer besser positioniert ist, um aus einer 80-prozentigen Chance eine 100-prozentige zu machen. Im letzten Drittel des Feldes darf man ein gewisses Risiko gehen. Daher ist es auch wichtig, etwas für das Selbstvertrauen zu tun. Wir haben kreative Spieler und die dürfen kreativ sein - und die dürfen auch Fehler machen."

+++ Flick will Belastung dosieren +++

"Ich bin von meiner Mannschaft sehr begeistert. Sie weiß, was gefordert ist, dass es sehr schnell gehen kann und das eine oder andere Saison-Ziel vorbei ist. Wir schauen genau, wer in der Belastung ist und wer fit. Wir brauchen da ein Feedback der Mannschaft, damit wir das Team aufstellen können, das hundertprozentig fit ist."

+++ Martínez vor Rückkehr +++

"Wir beobachten ihn heute im Abschlusstraining und überlegen danach, ob wir ihn mitnehmen. Von Beginn an ist er natürlich noch keine Option."

+++ Flick lobt Boateng +++

"Ich freue mich, dass Jerome einen Formanstieg hat. Er hat viel dafür getan, hat hart gearbeitet. Er hat auch die Unterstützung der Mannschaft bekommen. Er ist sehr gut integriert in die Mannschaft und einfach auch ein wichtiger Spieler. Im Moment zeigt er, welche Qualität er hat. Aber er kann einige Dinge sicherlich noch besser. Da dürfen wir nicht nachlassen und daran arbeiten, dass er wieder auf dieses Niveau kommt, das er schon mal hatte."

+++ Einsatzgarantie für Coutinho +++

 "Ich kann sagen, Philippe wird spielen. Ich schätze ihn sehr als Fußballer.  Er hat jetzt die Chance, sich zu integrieren. Im Training macht er das sehr gut. Es ist wichtig für ihn, dass er Spiele hat. Wir hoffen alle, dass der Knoten platzt, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt."

+++ Braucht Bayern einen weiteren Stürmer? +++

"Nach der aktuellen Situation muss sich der Verein Gedanken machen, wie er sich da aufzustellen hat. Das ist im Moment nicht mein Thema."

+++ Flick über den Kugelschreiber von Rummenigge +++

"Meine Frau war auch in London und hat ihn an sich genommen. Damit ich keine Dummheiten mache, hat sie ihn mit nach Hause genommen. Ich habe ihn noch nicht getestet."

+++ Wer ersetzt Lewandowski? +++

"Es gibt viele Überlegungen, aber es ist immer gut, wenn der Gegner auch etwas rätselt und nicht alle Informationen bekommt. Serge ist natürlich ein Kandidat, Thomas (Müller, d. Red.) könnte auch auf der Position spielen. Wir lassen das bis morgen offen. Auch Joshua Zirkzee ist ein Spieler, der im Kader ist und dementsprechend in die Überlegungen einbezogen wird."

+++ Wie wichtig war Lewandowski? +++

"Robert hat natürlich gezeigt, welche Qualität er hat, nicht nur vor dem Tor. Die letzten Spiel haben auch gezeigt, dass er jemand ist, der sich absolut in die Mannschaft einfügt und ein Impulsgeber ist, wen wir gegen den Ball agieren und deshalb war er so wichtig für uns. Wir müssen jetzt alle noch enger zusammenrücken uns unsere Aufgaben gemeinsam bewältigen."

+++ Gleich geht es los +++

Die Pressevertreter sind mittlerweile alle im Raum. Sobald Hansi Flick das Podium betritt, kann es losgehen.

+++ Lewandowski fehlt wochenlang +++

Der Rekordmeister muss wochenlang ohne seinen Toptorjäger Robert Lewandowski auskommen.

Der Pole erlitt nach Vereinsangaben beim 3:0-Sieg im Achtelfinal-Hinspiel beim FC Chelsea einen Anbruch der Schienbeinkante am linken Kniegelenk.

Das ergab eine Untersuchung bei Bayern-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt nach der Rückkehr aus London am Mittwoch.

+++ Herzlich willkommen +++

Wir begrüßen Sie herzlich im SPORT1-Ticker zur Pressekonferenz mit Hansi Flick vor dem Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim.