Julian Brandt verletzte sich gegen Bayer Leverkusen am Sprunggelenk.
Julian Brandt verletzte sich gegen Bayer Leverkusen am Sprunggelenk. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach der Gala gegen Paris in der Champions League steht kommendes Wochenende wieder der Bundesliga-Alltag für Dortmund an. Mit dabei könnte auch wieder Julian Brandt sein.

Anzeige

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hofft im Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr) bei Abstiegskandidat Werder Bremen auf den Einsatz von Julian Brandt.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Anzeige

"Julian hat heute schon gut trainiert, wir müssen aber den Freitag abwarten. Wir dürfen nicht vergessen, dass er etwas länger gefehlt hat", sagte Trainer Lucien Favre am Donnerstagmittag auf der Pressekonferenz des BVB.

Nationalspieler Brandt hatte im Ligaspiel bei Bayer Leverkusen (3:4) am vorletzten Spieltag eine Sprunggelenksverletzung erlitten. Er fehlte den Westfalen auch am Dienstag beim 2:1-Sieg im Achtelfinale der Champions League gegen Paris St. Germain. Weiterhin nicht zur Verfügung stehen den Dortmundern Kapitän Marco Reus (Muskelbeschwerden) und Thomas Delaney (Bänderriss).

Voll des Lobes war Favre für das BVB-Trio Erling Haaland, Emre Can und Giovanni Reyna. "Erling macht das super. Er hat eine starke Mentalität und schaut immer nach vorne", sagte der Schweizer über den Neuzugang aus Norwegen, der gegen Paris beide Tore erzielt hatte.

Emre sei "wichtig für die gesamte Mannschaft", so der 62-Jährige über den Nationalspieler, "er hat es bis jetzt sehr gut gemacht. Er bringt auch offensiv viel mit."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick hofft auf Alaba-Verbleib
  • Fussball
    2
    Fussball
    Seeler über Terodde: "Brauchen ihn"
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Ex-Freundin legt gegen Zverev nach
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Porno-Star leidet mit James Rodríguez

Reyna sei "sehr clever und hat mit 17 Jahren noch viel vor". Er könne mit der Mannschaft kombinieren, "er kann mit dem linken und dem rechten Fuß spielen, er bietet sich an, er will. Das ist ein gutes Gesamtpaket", so Favre.