Lesedauer: 4 Minuten

Dortmund - Borussia Dortmund kann sich weiter auf seine Super-Youngster verlassen. Jadon Sancho und Erving Haaland führen den BVB zum Kantersieg gegen Union Berlin.

Anzeige

Borussia Dortmund und Erling Haaland sind weiter im Torrausch.

Auch im dritten Rückrundenspiel erzielte der BVB wieder fünf Tore und fertigte Union Berlin mit 5:0 (2:0) ab. Mann des Tages einmal mehr: Winter-Neuzugang Haaland, der im dritten Spiel schon seine Saisontore sechs und sieben erzielte - der nächste Bundesliga-Rekord für den jungen Norweger.

Anzeige

Jadon Sancho (13.), Marco Reus mit einem von Haaland heruageholten Foulelfmeter (68.) und Axel Witsel (70.) komplettierten das nächste schwarzgelbe Schützenfest.

Die Aufholjagd der Borussia nimmt damit weiter an Fahrt auf, der BVB bleibt dem FC Bayern (3:1 in Mainz) weiter auf den Fersen und setzt die Konkurrenten RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach vor deren direkten Duell unter Druck.

Alles zum BVB und dem Haaland-Wahnsinn am Sonntag, ab 11 Uhr im CHECK24 Doppelpass auf SPORT1 mit Marco Russ und Leipzig-Manager Markus Krösche

Haaland schwärmt von den Kollegen

Die Laune im Signal Iduna Park war nach dem zweiten hohen Heimsieg in Folgte natürlich auch blendend. Vor allem rund um Wunderkind Haaland. Während der ebenfalls starke Julian Brandt am Sky-Mikrofon Rede und Antwort stand, scherzte Haaland schon von der Seite und hörte, wie der Kollege ihn lobte.

"Das ist ein Talent von ihm, sich schnell zu integrieren", sagte Brandt: "Er harmoniert gut mit der Mannschaft und belohnt sich selbst. Er hat einen super Schwung und hoffe, dass er ihn beibehält."

Haaland strahlte nach seinem Startelf-Debüt über beide Ohren. "Es war sehr hart, von Anfang an zu spielen", sagte er und gab zu, dass er noch nicht bei 100 Prozent sei: "Ich muss fitter werden, aber das kommt, wenn ich mehr spiele."

Seine unglaubliche Torquote liege auch an der Qualität seiner Mitspieler, erklärte Haaland. "Wir verstehen uns auf dem Platz untereinander, das ist das wichtigste. Es sind super Jungs, ich genieße das hier."

Sancho schreibt Liga-Geschichte

Haaland stand vor 81.365 Zuschauern erstmals von Beginn an auf dem Platz, Thorgan Hazard musste dafür weichen. Der am Freitag verpflichtete Nationalspieler Emre Can stand erwartungsgemäß nicht im Kader und regelte noch persönliche Angelegenheiten.

Die erste Chance besaßen allerdings die Gäste, bei denen Winter-Zugang Yunus Malli erstmals von Beginn an auflief. Nach einer Flanke von Christopher Trimmel rutschte Marius Bülter nur knapp am Ball vorbei (4.). (Das Spiel im Ticker zum Nachlesen)

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Danach übernahm aber der Favorit die Spielkontrolle und ging durch einen von Keven Schlotterbeck abgefälschten Schuss von Sancho in Führung. Der englische Jungstar schrieb damit ein Stück Bundesliga-Geschichte. Sancho ist der erste Spieler unter 20 Jahren, der in der Bundesliga 25 Treffer erzielt hat.

Fünf Minuten später folgte der erste Auftritt von Haaland. Nach einer scharfen Hereingabe von Nationalspieler Julian Brandt drückte der 19-jährige Norweger den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.

Mit der Führung im Rücken ließ der BVB Ball und Gegner laufen. Die Berliner Abwehr um den langjährigen Dortmunder Neven Subotic hatte große Mühe.

Haaland holt Elfmeter heraus

Allerdings zeigten sich die Schwarz-Gelben im gegnerischen Strafraum zu verspielt und vergaben damit einige gute Gelegenheiten leichtfertig. Das wäre vor der Pause fast bestraft worden, doch Schlotterbeck zielte freistehend zu hoch (41.).

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Sancho vergab zu Beginn des zweiten Durchgangs nach einem Fehlpass von Union-Torhüter Rafal Gikiewicz die große Chance zu seinem 13. Saisontor kläglich (48.). Der Aufsteiger agierte nun aber mutiger, der letzte Pass war aber häufig zu ungenau. Bülter verfehlte das BVB-Tor zudem knapp (56.).

Der BVB verwaltete in dieser Phase den Vorsprung, dann foulte Gikiewicz Haaland. Reus verwandelte den Elfmeter sicher, Witsel und Haaland legten noch nach.