Lesedauer: 2 Minuten

Köln - Der FC Bayern München überrollt den 1. FC Köln in der Anfangsphase. Eine historische schnelle Führung und ein Rekord von Thomas Müller sind die Folgen.

Anzeige

Der FC Bayern hat beim 1. FC Köln eine denkwürdige Anfangsphase hingelegt.

Nach Treffern von Robert Lewandowski (3.), Kingsley Coman (5.) und Serge Gnabry führte der deutsche Rekordmeister bei den völlig überforderten Gastgebern bereits nach zwölf Minuten mit 3:0. (Das Spiel im LIVETICKER

Anzeige

Auch Müller knackt einen Rekord 

Für die Münchner bedeutete der Frühstart die schnellste 3:0-Führung in der Bundesliga seit dem 20. Januar 1973. Damals gewann Bayern mit 5:3 gegen Rot-Weiß Oberhausen. 

Auch Thomas Müller knackte in der Anfangsphase einen Rekord: Das Bayern-Urgestein bereitete die ersten beiden Treffer vor, es waren sein 13. und 14. Assist in der laufenden Bundesliga-Saison. 

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bayern verlängert mit Thomas Müller
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coronavirus stoppt Arnautovic
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Nationalspieler erneut in Quarantäne
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    WWE-Durchbruch mit Beigeschmack
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Klose lässt die Bayern zappeln

Seit Beginn der detaillierten Datenerfassung im Jahr 2004/05 ist Müller der erste Spieler, der nach 22 Spieltagen bereits 14 Vorlagen auf dem Konto hat.