Lesedauer: 2 Minuten

Am Sonntag werden sich die Bayern-Bosse mit Hansi Flick zusammensetzen, um dessen Zukunft als Bayern-Trainer zu besprechen. Karl-Heinz Rummenigge deutet eine Tendenz an.

Anzeige

Hansi Flick bleibt mit großer Wahrscheinlichkeit bis zum Saisonende Trainer des FC Bayern.

"Es spricht absolut nichts dagegen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nach dem 2:0-Erfolg zum Jahresabschluss gegen den VfL Wolfsburg bei Sky.

Anzeige

Flick hatte den Posten nach der Trennung von Niko Kovac Anfang November übernommen. Zuletzt hatte er nur eine Jobgarantie bis Weihnachten erhalten. 

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 

"Wir sind mit der Entwicklung der Mannschaft, der Spielqualität sehr zufrieden. Die Ergebnisse sind auch sehr gut. Er macht einen guten Job", betonte Rummenigge, der ein abschließendes Gespräch mit Flick für Sonntag ankündigte.
Bald-Sportvorstand Hasan Salihamidzic sagte: "Es liegt ja auf der Hand, dass wir sehr zufrieden mit der Arbeit sind und wie sich die Mannschaft präsentiert hat. Wir haben uns nach den beiden Niederlagen vorgenommen gehabt, die letzte drei Spiele zu gewinnen, das haben wir auch getan. Deswegen haben wir gute bis sehr gute Weihnachtsferien." Könnte Flick sogar über den Sommer hinaus Bayern-Trainer bleiben? „Über dieses Detail werde ich heute Abend nicht sprechen", so der Bosnier. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Süle mit klarem Titel-Statement
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Messi führt Barca ins Viertelfinale
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Hilft Ferrari Vettel wirklich noch?
  • Fußball / Champions League
    4
    Fußball / Champions League
    Can und Ex-Bayern liken Sarri-Aus
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: Lewandowski überragt

Auch Flick hielt sich mit einer Prognose noch zurück. "Wir werden Sonntag die Zeit finden, uns zusammenzusetzen. Ich bin nicht auf dem Sprung, ich habe Sonntag noch Zeit, und dann werden wir sehen, wie es weitergeht", sagte der 54-Jährige.

Der FC Bayern hat acht der zehn Pflichtspiele unter Flick gewonnen und dabei 32 Tore erzielt. Die Münchner überwintern vier Punkte hinter Herbstmeister RB Leipzig auf Platz drei.