Lesedauer: 2 Minuten

Schalke 04 muss in den letzten beiden Hinrundenpartien auf Weston McKennie verzichten. Der US-Amerikaner verletzt sich an der Schulter.

Anzeige

Der FC Schalke 04 muss in den restlichen beiden Hinrundenpartien ohne Weston McKennie auskommen.

Der Abwehrspieler landete beim 1:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt nach einem Luftduell mit Bas Dost unglücklich und kugelte sich die linke Schulter aus.

Anzeige

"Er fällt aus, keine Frage", sagte Schalkes Coach David Wagner anschließend, "ob er operiert werden muss, wird noch entschieden."

McKennie auf Trage abtransportiert

Der 21 Jahre alte McKennie verlor in der Luft das Gleichgewicht und stürzte unglücklich auf den linken Arm. Nach minutenlanger Behandlung wurde der US-Amerikaner begleitet von aufmunternden Sprechchören der Schalker Fans vom Feld getragen.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fußball / Premier League
    1
    Int. Fußball / Premier League
    City-Fans sauer auf Guardiola
  • Int. Fußball / FA Cup
    2
    Int. Fußball / FA Cup
    Klopps Boykott: Warum er recht hat
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Das sagt Rummenigge zu Moukoko
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Rangnick schimpft über RB-Profis
  • Tennis / Grand Slams
    5
    Tennis / Grand Slams
    Federer: Der Unkaputtbare

Für McKennie kam in der 13. Minute Juan Miranda, die Leihgabe vom FC Barcelona, ins Spiel.

Mit Salif Sané und Benjamin Stambouli fehlen den Schalkern aktuell bereits zwei Innenverteidiger längerfristig. Der gelernte Mittelfeldspieler McKennie half daher in den vergangenen Spielen im Abwehrzentrum aus.