Lesedauer: 3 Minuten

Mainz - Borussia Dortmund liefert bei FSV Mainz 05 eine über weite Strecken überzeugende Leistung ab. Durch den deutlichen Bundesliga-Sieg festigt der BVB den dritten Rang.

Anzeige

Dick eingepackt in eine warme Decke hüpfte Marco Reus vor den Dortmunder Fans und machte mit seinen BVB-Kollegen die Welle. Beim Vizemeister wird wieder gejubelt, die Krise ist nach drei Bundesliga-Siegen in Serie regelrecht weggeschossen.

"Es war eine gute Mannschaftsleistung", sagte der Kapitän nach dem 4:0 (1:0) beim FSV Mainz 05 bei Sky: "Es war wichtig, dass wir nachgelegt haben. Das ist ein gutes Zeichen." (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Anzeige

Elf Tore und neun Punkte in drei Spielen haben Borussia Dortmund nach schwierigen Wochen und heftiger Kritik an Trainer Lucien Favre wieder auf Kurs gebracht. Als Tabellendritter zwei Zähler vor Rekordmeister Bayern München liegt der BVB vor den letzten beiden Partien des Jahres in Lauerstellung. (SERVICE: Tabelle der Bundesliga)

Reus sorgt für BVB-Führung

Reus selbst hatte den Sieg mit seinem ersten Auswärtstor der Saison (32.) eingeleitet. Danach trafen auch noch Jadon Sancho (66.), Thorgan Hazard (69.) und Nico Schulz (84.) für den starken BVB, der am Dienstag den Einzug ins Achtelfinale der Champions League geschafft hatte. Am kommenden Dienstag (20.30 Uhr/Sky) wartet RB Leipzig als nächster Gegner. "Dann wird es noch mal richtig brennen", prophezeite Reus.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Die 33.305 Zuschauer in der ausverkauften Arena sahen in den ersten Minuten starke Mainzer. Die Dortmunder, die sich unter der Woche erneut mit Gerüchten über eine bevorstehende Verpflichtung des 19 Jahre alten norwegischen Senkrechtstarters Erling Haaland von RB Salzburg konfrontiert sahen, kamen nur schwer in Tritt.

Der BVB war vor allem in den Zweikämpfen schwach. Dieses Manko konnten die Westfalen aber zügig abstellen. Außenverteidiger Schulz hatte die ersten beiden Chancen der Partie (10. und 12.). (SERVICE: Spielplan und Ergebnisse)

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Was Coman Sané voraus hat
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Der Absturz eines Mega-Talents
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Pizarro denkt über FCB-Angebot nach
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Das spricht gegen Vettels Rückkehr
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: United findet Sancho-Alternative

Danach übernahmen die Gäste mit Macht das Kommando. Die Führung für die drückend überlegenen Dortmunder, bei denen Thomas Delaney und Axel Witsel fehlten, schien nur eine Frage der Zeit zu sein. Reus vergab die nächste gute Gelegenheit (20.). Zwölf Minuten später machte es der Nationalspieler besser.

Mainz wird mutiger

Die Mainzer waren mit dem knappen Rückstand zu diesem Zeitpunkt gut bedient. Angetrieben von Reus und Sancho begnügten sich die Dortmunder nicht mit dem Treffer, die Gäste drängten auf den Ausbau des Vorsprungs - was vor der Pause aber nicht gelang.

Alle Infos zum 15. Spieltag im CHECK24 Doppelpass mit Clemens Fritz und Mario Basler am Sonntag, ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.

Zu Beginn der zweiten Durchgangs änderte sich nichts am Spielverlauf. Da dem BVB aber die letzte Entschlossenheit in der Offensive fehlte, blieb es eng. Die Mainzer witterten ihre Chance und wurden mutiger.

Dortmunds Trainer Lucien Favre war in dieser Phase sichtlich unzufrieden. Der Schweizer gestikulierte wild an der Seitenlinie.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nach rund einer Stunde klappte bei den Dortmundern immer weniger. Anstatt des Ausgleichs fiel der Treffer aber doch auf der anderen Seite. Sancho schloss einen Konter ab. Genau das tat auch Hazard kurz darauf. Der klare Spielstand erlaubte die Einwechselung von Edelreservist Mario Götze für den starken Reus (73.).