Lesedauer: 2 Minuten

Beim Auswärtsspiel in Hoffenheim kommt es von Seiten der BVB-Fans erneut zu Beleidigungen gegen Dietmar Hopp. Dortmund droht dafür eine Blocksperre.

Anzeige

Die Fans des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund sind beim Gastspiel bei der TSG Hoffenheim erneut negativ aufgefallen.

Die Anhänger der Westfalen entrollten zu Beginn der zweiten Halbzeit zahlreiche Banner mit Beleidigungen gegen den Hoffenheimer Mäzen Dietmar Hopp, zudem stimmten sie verschiedene Schmählieder gegen den 79-Jährigen an. Damit droht dem BVB für die kommenden drei Gastspiele in Sinsheim eine Sperre des Gästeblocks durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB). 

Anzeige

Die Anhänger des Vizemeisters hatten Hopp bei vorherigen Duellen der beiden Vereine bereits mehrmals beleidigt, was der Investor auch schon in mehreren Fällen zur Anzeige gebracht hatte. Der DFB setzte daraufhin im Dezember 2018 auf Bewährung eine Gästeblock-Sperre für die kommenden drei Gastspiele im Kraichgau aus. Die Strafe könnte nach den neuerlichen Vorfällen wirksam werden. Die Entscheidung darüber trifft das DFB-Sportgericht.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Ein möglicher Ausschluss schien einige BVB-Anhänger auch wenig zu stören: "Nie wieder Hoffenheim", stimmten unter anderem einige Fans lautstark an.