AUGSBURG, GERMANY - DECEMBER 07: Marco Richter of FC Augsburg shoots during the Bundesliga match between FC Augsburg and 1. FSV Mainz 05 at WWK-Arena on December 07, 2019 in Augsburg, Germany. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)
Marco Richter schießt gegen Mainz 05 am leeren Tor vorbei © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Augsburg - Eine unfassbare Szene ereignet sich im Spiel des FC Augsburg gegen Mainz 05. Marco Richter vergibt eine 100-prozentige Torchance, macht den Fehler aber wett.

Anzeige

Es war eine Szene, die in den kommenden Wochen wohl in jedem Fußball-Jahresrückblick zu sehen sein wird - und die Marco Richter vom FC Augsburg noch eine ganze Weile in seinen Träumen verfolgen dürfte.

Sein FCA und der 1. FSV Mainz 05 lieferten sich am Samstagnachmittag eine spektakuläre Anfangsphase, in der die Augsburger schon in den ersten zehn Minuten mehrfach in Führung hätten gehen müssen.

Anzeige

Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE

Und wenn da noch nicht, dann spätestens in der 11. Minute: Der Mainzer Levin Öztunali vertändelte auf der rechten Abwehrseite am eigenen Strafraum als letzter Mann gegen Ruben Vargas den Ball - und auf einmal liefen drei Augsburger allein auf Gäste-Torhüter Robin Zentner zu. Links Vargas mit dem Ball, zentral Florian Niederlechner und halbrechts Richter.

Uneigennützig legte Vargas den Ball quer zu Richter, der tatsächlich das Kunststück fertig brachte, den Ball aus acht Metern halbhoch rechts am leeren Kasten vorbeizuschieben.

Richter: "Normalerweise mache ich den blind"

Während Zentner Öztunali die Leviten las, fasste sich Richter nur ungläubig an den Kopf.

Und es kam zunächst noch schlimmer für den 22-Jährigen: Denn nachdem der FCA in der Anfangsphase ein halbes Dutzend bester Torgelegenheiten vergeben hatte, traf Mainz in der 15. Minute ausgerechnet durch Öztunali zur vollkommen überraschenden Führung.

"Ich weiß selbst nicht, was da mit mir los war", meinte Richter, der bei der U21-EM im Sommer für Furore gesorgt hatte, nach dem Spiel bei Sky, und beteuerte: "Normalerweise mache ich den blind."

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Liegt Flicks Vertrag im Osternest?
  • Int. Fußball
    2
    Int. Fußball
    Alex Meier zurück nach Deutschland
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Das ist Dortmunds neues Wunderkind
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Das will der BVB für Bruun Larsen
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Deshalb bewundert Klopp Rapinoe

Richter macht Fehlschuss wett

Die Mannschaft aber habe ihm trotz des kuriosen Fehlschusses Zuspruch gegeben - und schließlich machte Richter seinen Aussetzer dann doch noch wett.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Augsburg bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

In der 41. Minute traf er nach einem perfekt vorgetragenen Angriff über die linke Seite auf Vorlage von Niederlechner aus kürzester Distanz zum Ausgleich.

Und als eben jener Niederlechner in der 65. Minute das Spiel mit seinem Treffer vom Elfmeterpunkt zugunsten der Augsburger drehte, war klar, dass sich Richter in den kommenden Tagen zwar wohl noch den einen oder anderen spöttischen Kommentar anhören muss - in der Tabelle aber hatte sein Fehlschuss für den FCA keine negativen Folgen.