Lesedauer: 2 Minuten

Werder Bremen ist derzeit nicht gerade vom Glück verfolgt. Immerhin kann Trainer Kohfeldt gegen den BVB wieder auf einige Spieler zurückgreifen.

Anzeige

Leichte personelle Entspannung an der Weser: Vor dem Gastspiel von Werder Bremen am Samstag (ab 18.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER) bei Borussia Dortmund hat sich das Lazarett der Hanseaten ein wenig geleert.

Gegen den deutschen Vize-Meister muss Trainer Florian Kohfeldt "nur" noch auf sieben Leistungsträger verzichten.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Werder Bremen bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Wir werden uns in Dortmund mit allen Mitteln dagegen wehren, dass unsere Saison in eine falsche Richtung läuft. Und unsere Mittel werden mehr", sagte der Coach der Norddeutschen, der beim BVB ungeachtet der schwierigen Ausgangslage eine positive Herangehensweise seiner Mannschaft erwartet. "Ich sehe uns in Dortmund auf keinen Fall chancenlos."

Meistgelesene Artikel

Als Kandidat für die Startelf gilt bei den Grün-Weißen Stürmer Milot Rashica. Die beiden Innenverteidiger Milos Veljkovic und Sebastian Langkamp könnten als Einwechselspieler zum Einsatz kommen.

Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE