Das Aufstiegstrikot des SC Paderborns gegen Dynamo Dresden am 19.Mai
Das Aufstiegstrikot des SC Paderborns gegen Dynamo Dresden am 19.Mai © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Für einen wohltätigen Zweck wollte der SC Paderborn kürzlich das Aufstiegstrikot der Spieler versteigern. Dabei ist dem Verein aber ein kleines Missgeschick passiert.

Anzeige

Eigentlich wollte der SC Paderborn das Trikot, das die Spieler am 19. Mai gegen Dynamo Dresden trugen, versteigern. Der Erlös sollte einem wohltätigen Zweck zu Gute kommen.

Dieses Spiel vom 19. Mai bedeutete für die Ostwestfalen – trotz einer 1:3 Niederlage – den überraschenden Aufstieg in die erste Bundesliga.

Anzeige

Bundesligist verwechselt Trikots

Damals liefen die Paderbornrt gegen die Sachsen in einem roten Shirt auf. Das zu ersteigernde Shirt des Vereins ist allerdings schwarz-blau, zusätzlich ist es mit dem Emblem des DFB-Pokals versehen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Das sind Flicks Davies-Alternativen
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Wieso lässt Favre die T-Frage offen?
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Strammer Gegenwind für Guardiola
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski ein "Irrer wie Ronaldo"
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    DTM-Legende über Vettels-Saison

Ein Twitter-User hat die Panne entdeckt und auf der Plattform darauf aufmerksam gemacht:

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der SC Paderborn hat mittlerweile auf den versehentlichen Fauxpas reagiert und versteigert das Trikot nicht mehr als Aufstiegstrikot, sondern als teamsigniertes DFB-Pokaltrikot. Die Übergabe an den Höchstbietenden soll persönlich stattfinden.