Lesedauer: 3 Minuten

Philippe Coutinho schwärmt in einem Interview von seiner Anfangszeit beim FC Bayern. Er berichtet auch von einer Nachricht von Jürgen Klopp.

Anzeige

Philippe Coutinho hat in einem Interview mit der Sport Bild betont, dass er beim FC Bayern sehr glücklich sei.

Er sei sehr gut aufgenommen worden. "Ich möchte das mit Toren und Leistung auf dem Platz zurückzahlen", sagte der offensive Mittelfeldspieler, der für eine Leihgebühr von etwa 8,50 Millionen Euro vom FC Barcelona nach München gewechselt war.

Anzeige

Tipps habe er auch von seinem brasilianischen Nationalmannschaftskollegen Roberto Firmino bekommen, der einst bei der TSG Hoffenheim spielte. "Wir haben vor allem über die Intensität der Bundesliga und die engen Spiele gesprochen", erklärte Coutinho.

Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE

Die Spielweise in Deutschland sei mit der in England zu vergleichen. "Ich habe schon in den ersten Spielen mit Bayern gemerkt, dass es da ähnlich rauf und runter geht wie in England, sehr intensiv. Viel mehr als in Spanien oder Brasilien. Das ist gut für mich", meinte der 27-Jährige.

Sein größtes Idol sei immer Ronaldinho bei Barcelona gewesen.

Coutinho schwärmt von Klopp

Coutinho bestätigte auch, dass sich Ex-Trainer Jürgen Klopp nach dem Wechsel zu Bayern bei ihm gemeldet habe. "Er hat mir eine Nachricht geschickt und mir viel Glück gewünscht", verriet der Brasilianer: "Und geschrieben, dass Bayern ein großer Klub ist und die Bundesliga eine tolle Liga. Und dass er sehr glücklich ist, mich dort zu sehen."

Auf Klopp angesprochen, geriet Coutinho regelrecht ins Schwärmen: "Er ist einfach ein großartiger Trainer, einer der besten der Welt."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der Liverpool-Coach sei ein "richtiger Anführer. Ich habe so viel von ihm gelernt, gerade auf mentaler Ebene. Es war eine Ehre, mit ihm zu arbeiten."

Lobende Worte fand er auch für Mitspieler Thomas Müller. "Er hat mich toll aufgenommen. Er ist ein absolutes Idol in München und in Deutschland. Und ein Spieler, den jeder in der Welt kennt." Es sei eine "riesige Freude", mit Müller in einem Team zu spielen.

"Er hat den Start für mich sehr angenehm gemacht", meinte Coutinho.

Länger in München? "Im Fußball kann so viel passieren"

Coutinho betonte einmal mehr, dass er sich "überhaupt nicht" als Superstar fühle. "Ich will der beste Coutinho sein, der ich nur sein kann", erklärte er.

Bisher ist sein Leih-Engagement bei den Bayern für ein Jahr angesetzt, ob der FCB ihn anschließend kauft, ist noch unklar. "Ich werde auf jeden Fall Deutsch lernen, wenn ich frei habe in München. Ich will in diesem Jahr alles geben für Bayern. Im Fußball kann so viel passieren."

Aktuell könne Coutinho aber zu seiner Zukunft "wenig sagen". Doch "ich bin sehr glücklich, in München zu sein, und will ein tolles Jahr hinlegen."