Lesedauer: 2 Minuten

München - Der FC Bayern München verlängert den Vertrag von Joshua Zirkzee vorzeitig und stattet den Youngster dabei mit einem langfristigen Kontrakt aus.

Anzeige

Joshua Zirkzee bleibt dem FC Bayern erhalten. Der 18-Jährige, der in der aktuellen Saison den Sprung von der U19 zu den Profis in die 2. Mannschaft schaffte, verlängert seinen Vertrag an der Säbener Straße bis 2023. 

Der Niederländer, der 2017 von Feyenoord Rotterdam den Weg zu den Bayern fand, absolvierte in dieser Spielzeit bislang acht Partien in der 3. Liga. 

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Joshua ist ein sehr großes Talent. Er bringt schon jetzt konstant gute Leistungen bei den Amateuren. Wir werden versuchen, ihn bestmöglich weiterzuentwickeln, um ihn hoffentlich irgendwann auch in unserer Profimannschaft zu sehen", schwärmt FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic in den höchsten Tönen vom talentierten Angreifer. 

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

FC Bayern: Youngster Zirkzee verlängert Vertrag langfristig

Der Youngster hat beim FC Bayern in Zukunft große Ziele: "Ich freue mich riesig, meinen Vertrag bei einem der besten Vereine der Welt verlängert zu haben. Es gibt mir zusätzliche Motivation, weiterhin Vollgas zu geben. Ich möchte bei den Amateuren Spielpraxis sammeln und im Training der Profis weiter dazulernen. Mein großes Ziel ist es, irgendwann für die erste Mannschaft des FC Bayern zu spielen."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Coutinho-Kaufoption verstrichen
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Zorc bestätigt Trennung von Götze
  • Kampfsport / Boxen
    3
    Kampfsport / Boxen
    Klitschko stählt Holyfield für Fight
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Wie die Bulls sich selbst zerstörten
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    "Schande": Eltern wüten gegen Barca

Zirkzee ist aktueller U19 Nationalspieler der Niederlande und absolvierte bislang 70 Partien für den deutschen Rekordmeister. Dabei gelangen ihm 40 Treffer. Ein Bundesligaeinsatz aber steht beim Angreifer bislang noch nicht zu Buche.