Lesedauer: 2 Minuten

Hans-Joachim Watzke ist auch Tage nach der Pleite bei Union Berlin noch bedient. Gegen Leverkusen fordert der BVB-Boss eine deutliche Reaktion.

Anzeige

Hans-Joachim Watzke hat nach der enttäuschenden 1:3-Niederlage bei Union Berlin die Spieler von Borussia Dortmund in die Pflicht genommen.

"Nach Niederlagen geht es mir ja immer schlecht. Nach dieser aber besonders", zeigte sich der BVB-Geschäftsführer bei den Ruhr Nachrichten auch zwei Tage nach der Pleite beim Aufsteiger verärgert.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: BVB offenbar mit Ajax-Juwel einig
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Nach der Länderspielpause erwartet Watzke eine deutliche Steigerung, wenn die Borussia am 4. Spieltag Bayer Leverkusen empfängt.

"Und da erwarte ich eine entsprechende Reaktion. Die Mannschaft weiß, dass sie etwas gutzumachen hat", betonte der 60-Jährige.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Spätestens dann geht es für den BVB so richtig los. Nach der Partie gegen die Werkself gastiert in der Champions League nur wenige Tage später der FC Barcelona in Dortmund.