Lukas Podolski spielt derzeit für Vissel Kobe in Japan
Lukas Podolski spielt derzeit für Vissel Kobe in Japan © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Lukas Podolski soll nach dem Willen des 1. FC Köln nach seiner Karriere eine Funktion im Klub übernehmen. Eine genaue Rolle soll noch definiert werden.

Anzeige

Bundesligist 1. FC Köln will in Zukunft den 2014er-Weltmeister Lukas Podolski, der zurzeit bei Vissel Kobe in Japan spielt, in das Klubgeschehen einbinden.

Das deutete der designierte FC-Präsident Werner Wolf im Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger an: "Er will zum FC zurückkehren. Die Tür steht offen, natürlich wollen wir ihn für eine Zusammenarbeit gewinnen."

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Offiziell! Sinan Kurt wechselt zu Erstligist
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Das Kölner Eigengewächs solle sich überlegen, "in welche Richtung er gehen will. Das Leben nach der Karriere ist ein langes, das muss er schon genau und langfristig planen", so der 62-Jährige.

Wolf stellt sich für Podolski eine Rolle im Umfeld des Klubs vor: "Ja, aber er muss mit dieser auch glücklich werden und sie länger ausfüllen. Wir wären ja mit dem Klammerbeutel gepudert, ihn nicht einzubinden. Lukas ist der Weltstar, der uns überall Türen öffnen kann."