Lesedauer: 2 Minuten

München - Auf der Pressekonferenz des FC Bayern am Freitag spricht Uli Hoeneß in höchsten Tönen von Hasan Salihamidzic. Dem FCB-Sportchef winkt eine Beförderung.

Anzeige

Sportchef Hasan Salihamidzic winkt beim FC Bayern eine Beförderung.

FCB-Präsident Uli Hoeneß stellte dem 42-Jährigen eine Berufung zum Sportvorstand beim Rekordmeister in Aussicht.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben| ANZEIGE

Salihamidzic selbst hatte in der Vergangenheit betont, dass er für den Klub nicht weiter arbeiten werde, wenn sich die Verantwortlichen für einen anderen Sportvorstand entscheiden würden.

Hoeneß lobte zudem auf SPORT1-Nachfrage explizit die bisherige Arbeit des Bosniers und kritisierte den aus seiner Sicht ungerechten Umgang mit Salihamidzic.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Juwel Moukoko mit Hattrick
  • Transfermarkt
    2
    Transfermarkt
    FCB-Boss macht bei Alaba Hoffnung
  • CHECK24 Doppelpass
    3
    CHECK24 Doppelpass
    BVB beeindruckt die Dopa-Runde
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: RB vor Deal mit Werner-Nachfolger
  • Radsport / Tour de France
    5
    Radsport / Tour de France
    Tour-Drama um Roglic: "Habe geweint"

"Wenn es gut geht, waren es Karl-Heinz oder ich, wenn es schlecht geht, war es der Hasan. Das ist unfair", sagte Hoeneß. "Er ist leider einer, der viel im Internet unterwegs ist und sich mehr aufgeregt hat als notwendig. Im Verein wird er sehr positiv gesehen."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bis zur Jahreshauptversammlung am 15. November soll eine Entscheidung des Aufsichtsrats fallen, ob Salihamidzic in den Sportvorstand aufsteigen wird.