Absolvierte die Vorbereitung bei Anderlecht, wurde aber nicht unter Vertrag genommen: Sidney Sam © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der ehemalige Schalke-Profi Sidney Sam befindet sich derzeit auf dem Trainingsgelände des BVB. Ein alter Bekannter macht die ungewöhnliche Konstellation möglich.

Anzeige

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Sidney Sam hält sich während der Suche nach einem neuen Verein bei Borussia Dortmund fit.

Allerdings trainiert der Flügelspieler, der einst auch beim FC Schalke unter Vertrag stand, nicht mit den Profis mit – er arbeitet bei der U19 des Vizemeisters an seiner Form.

Anzeige

Dort ist Michael Skibbe Trainer, den Sam auch privat kennt. Die beiden sind Nachbarn in Düsseldorf.

"Das hat sich alles aus einem Gespräch mit Michael Skibbe so ergeben. Für mich ergibt das auch mehr Sinn, bevor ich mich weiter allein fit halte", erklärte Sam bei RevierSport. Es gebe zwar "enorme Unterschiede" zum Profibereich, trotzdem tue ihm das Training mit geregelten Abläufen "in der aktuellen Phase" gut.

Sam stand kurz vor Wechsel zu Anderlecht

Zuletzt hatte der fünfmalige Nationalspieler beim Zweitligisten VfL Bochum unter Vertrag gestanden, ehe sich beide Seiten für ein Trennung entschieden: "Ich war einfach auch an einem Punkt, wo ich wieder höher spielen wollte. Der Fußball in der zweiten Liga ist anders." 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Zuletzt stand Sam, der sich eigenen Angaben zufolge körperlich "wieder auf Top-Niveau" befindet, vor einem Wechsel zum RSC Anderlecht.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Götze zu Bayern - das ist dran
  • Int. Fussball / League Cup
    2
    Int. Fussball / League Cup
    Havertz' Knoten platzt mit Tor-Show
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Mainz befindet sich in Schieflage
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Barca wähnt sich bei Dest im Vorteil
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Wer ist Klopps 50-Millionen-Mann?

"Ich habe Vincent Kompany (Spielertrainer in Anderlecht, Anm. d. Red.) sportlich absolut überzeugt. Er war absolut angetan von meinen Qualitäten", sagte der 31-Jährige. Warum der Deal dennoch nicht zustande gekommen sei, wisse er nicht genau.

Im Moment suche er nach einer passenden neuen Herausforderung, Anfragen gebe es. Interesse aus der Bundesliga bestehe zwar nicht, aus Spanien soll sich aber ein Erstligist gemeldet haben: "Das wäre schon gut, wenn das klappen würde, das würde passen."