Lesedauer: 2 Minuten

Lucien Favre hat vor dem Supercup gegen den FC Bayern erhebliche Personalsorgen. Der BVB-Trainer muss wohl auf Roman Bürki und Neuzugang Thorgan Hazard verzichten,

Anzeige

Vizemeister Borussia Dortmund muss im Supercup am Samstag gegen Bayern München voraussichtlich auf Torhüter Roman Bürki und Neuzugang Thorgan Hazard verzichten.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Chaos um Cuisance-Wechsel
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Reus enttäuscht von BVB-Gruppe
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Wölfe hadern mit Last-Minute-Schock
  • Fussball
    4
    Fussball
    Lewandowski ist Fußballer des Jahres
  • Handball / HBL
    5
    Handball / HBL
    Überraschende Sieger beim HBL-Start

Das erklärte Trainer Lucien Favre am Donnerstag im Trainingslager im Schweizer Bad Ragaz. Bürki könne nach seiner am Schienbein erlittenen Risswunde weiterhin nicht trainieren, so Favre.

Anzeige

DAZN gratis testen und Borussia Dortmund gegen Bayern München live & auf Abruf erleben | Anzeige

Hazard absolvierte nach seinen Sprunggelenksproblemen nur eine leichte Laufeinheit. Dass Neuzugang Julian Brandt (Adduktorenprobleme) ausfällt, steht schon seit Dienstag fest.