Peter Bosz übernahm Bayer Leverkusen in der vergangenen Winterpause
Peter Bosz übernahm Bayer Leverkusen in der vergangenen Winterpause © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bayer-Trainer Peter Bosz äußert sich zu den Aussagen von Simon Rolfes, die ihm eine Vertragsverlängerung in Aussicht gestellt hat. Bosz nennt einen Zeitpunkt.

Anzeige

Trainer Peter Bosz von Bayer Leverkusen hat die Signale für die Aufnahme von Gesprächen zur Vertragsverlängerung erwidert.

"Wir haben gesagt, dass wir in der kommenden Woche, wenn wir Zeit haben, uns ruhig hinsetzen und miteinander reden. Und das werde ich gerne machen", sagte der niederländische Fußballlehrer am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel am Samstag (Bundesliga: Fortuna Düsseldorf - Bayer Leverkusen ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) bei Fortuna Düsseldorf.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Bayer Leverkusen bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Sportdirektor Simon Rolfes hatte zuvor im kicker betont: "Das Ziel ist natürlich, dass der Trainer noch länger bei uns bleibt. Beide Seiten sind zufrieden. Das ist eine gute Grundvoraussetzung." Bosz unterstrich, dass er mit der Gesamtentwicklung beim Werksklub ebenfalls zufrieden sei. 

Der Ex-Coach von Borussia Dortmund hatte am 23. Dezember 2018 die Verantwortung als Chefcoach bei Bayer als Nachfolger von Heiko Herrlich übernommen und die Rheinländer in der vergangenen Saison in die Champions League geführt. Sein Kontrakt hat noch eine Laufzeit bis 30. Juni 2020.