In Berlin ist es zu Tumulten gekommen
In Berlin ist es zu Tumulten gekommen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Nach Tumulten beim Spiel zwischen Union Berlin und Borussia Dortmund bricht Panik aus. Mehrere BVB-Fans sollen verletzt sein, auch Pyrotechnik kommt zum Einsatz.

Anzeige

Unfreiwillige Pause für die 22 Akteure beim Bundesliga-Topspiel zwischen Union Berlin und Borussia Dortmund.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs unterbrach Schiedsrichter Dr. Felix Brych die Partie des dritten Spieltags, da Anhänger der Köpenicker und Fans der Gäste Pyrotechnik gezündet hatten.

Anzeige

Nachdem der Rauch etwas verflogen war, pfiff Brych die Partie wieder an. Kurz darauf ging Union 2:1 in Führung.

Die Highlights in Bundesliga Pur - So. ab 9.30 Uhr im TV auf SPORT1 und im STREAM

Tumulte im Gästeblock

Bereits im ersten Durchgang hatte es nach einer halben Stunde Tumulte im Gästeblock gegeben.

Anhänger beider Fanlager waren aneinandergeraten, so dass eine Hundertschaft der Polizei den Gästeblock stürmte und offenbar Pfefferspray einsetzte, berichtet Der Westen.

Der CHECK24 Doppelpass mit Dr. Edmund Stoiber, Sandro Wagner und Stefan Effenberg - So. ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM

Daraufhin brach Panik unter den BVB-Anhängern aus. Mehrere Fans sollen dabei verletzt worden sein und wurden aus dem Stadion gebracht sowie ärztlich versorgt.