Lesedauer: 2 Minuten

Die Fans des FC Bayern kämpfen um einen Verbleib von Uli Hoeneß. Der möglicherweise scheidende Präsident soll auch dank einer Online-Petition im Amt bleiben.

Anzeige

Zahlreiche Fans des FC Bayern kämpfen um einen Verbleib von Uli Hoeneß.

Die angebliche Entscheidung, dass sich Hoeneß Ende des Jahres als Präsident zurückziehen könne, hat zu einer Online-Petition des Bayern-Fans Stefan Kreutzer geführt.

Anzeige

Über die Plattform Open Petition sammelt Kreutzer Unterstützer, die sich für eine längere Amtszeit des FCB-Präsidenten stark machen.

In der Beschreibung der Petition fasst Kreutzer enthusiastisch zusammen, was die Ära Hoeneß in München auszeichnete und warum der 67-Jährige den Klub nicht verlassen dürfe. Unter anderem sei er "Motor und Seele des Vereis", der den Deutschen Meister auch in schweren Zeiten stabil geführt habe.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bereits 3.500 Unterstützer

Die Petition hat nach knapp drei Tagen bereits 3.500 Unterstützer. Nach acht Wochen soll sie mit allen Unterschriften an den FC Bayern gesandt werden, bevor ein Dialog mit den Bossen geplant sei. Erster Unterzeichner war laut Focus Helmut Markwort, ehemaliger Aufsichtsrat des FC Bayern.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Feuer! Horror-Crash in der Formel 1
  • Fussball / 2. Liga
    2
    Fussball / 2. Liga
    Tabellenspitze weg: HSV patzt erneut
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Mit wem Nianzou das Trikot tauschte
  • Fußball / DFB-Team
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw-Zukunft: Zoff in DFB-Spitze?
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an

Hoeneß hatte dem kicker erklärt, dass er am 29. August dem Aufsichtsrat seine Entscheidung mitteilen werde, "vorher gibt es von mir keine offizielle Erklärung".