FC Chelsea, Eintracht Frankfurt
Sebastian Rode verletzte sich im Europa-League-Rückspiel bei Chelsea © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt ist erfolgreich am Knie operiert worden. Trotz seines dritten Knorpelschadens bleibt der Mittelfeldspieler optimistisch.

Anzeige

Mittelfeldspieler Sebastian Rode vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist erfolgreich am Knie operiert worden.

"Meine gestrige OP ist soweit gut verlaufen. Ich bleibe optimistisch und werde wieder hart für mein Comeback schuften", schrieb der 28-Jährige am Mittwoch bei Twitter.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Niklas Süle (Mitte) redet Renato Sanches (r.) ins Gewissen
    1
    Fußball / Bundesliga
    Deutlicher Süle-Appell an Sanches
  • Bayern-Präsident Uli Hoeneß hält sich beim Thema Leroy Sané bedeckt
    2
    Fußball / Bundesliga
    Hoeneß bestätigt Rückzug
  • Der FC Bayern trifft in der zweiten Runde im DFB-Pokal auswärts auf den VfL Bochum
    3
    Fußball / DFB Pokal
    FCB ins Revier, Kracher in Dortmund
  • 4
    Fussball / Bundesliga
    "Handschuhpapst" attackiert Nübel
  • Jerome Boateng (r.) könnte noch kommen, Mario Mandzukic (Mitte) kommen - und was passiert mit Leroy Sane?
    5
    Fußball / Bundesliga
    Transfers: Was hat Bayern noch vor?

Rode, Leihgabe von Borussia Dortmund, hatte im Halbfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag beim FC Chelsea (3:4 nach Elfmeterschießen) einen Knorpelschaden im rechten Knie erlitten.