Wohin führt der Weg von Leipzig-Stürmer Timo Werner?
Timo Werner steht bei RB Leipzig noch bis 2020 unter Vertrag © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Timo Werner von RB Leipzig könnte nach überstandener Grippe sein Comeback geben. Emil Forsberg winkt ein Startelf-Einsatz nach seinen Joker-Einsätzen.

Anzeige

RB Leipzig kann für das Duell gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (Bundesliga: RB Leipzig - Eintracht Frankfurt ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) auf Nationalspieler Timo Werner hoffen.

Wie Trainer Ralf Rangnick am Freitag mitteilte, werde der 22-Jährige nach überstandener Grippe wohl im Kader stehen. "Bei Timo gehe ich davon aus. Er hat gestern trainiert", sagte der Coach auf der Pressekonferenz. Die vergangenen beiden Pflichtspiele hatte Werner verpasst.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Forsberg vor Startelfeinsatz?

Ebenfalls möglich ist ein Startelfeinsatz des Spielmachers Emil Forsberg, der sich nach seiner langwierigen Leistenblessur auf dem Weg der Besserung befindet.

"Es wird Tag für Tag besser. Ich traue ihm auf jeden Fall 45, vielleicht sogar 60 Minuten zu", sagte Rangnick, der sich noch nicht entschieden habe, "ob ich ihn gegen Frankfurt von Anfang an bringe". Forsberg war zuletzt dreimal in der Schlussphase eingewechselt worden.

Die Bedeutung des Spiels gegen Frankfurt, das mit 32 Zählern hinter den viertplatzierten Leipzigern auf Rang fünf liegt, ist Rangnick im Rennen um die Champions League bewusst: "Wir haben schon den Vorteil und im Moment fünf Punkte Vorsprung. Wir gehen mit dem Ziel ins Spiel zu gewinnen. Dass das Big Points wären, ist klar."