Mainz - Leverkusen: Bundesliga LIVE im Stream und Ticker
Peter Bosz und Kapitän Kevin Volland müssen mit Leverkusen eine Pokal-Blamage verdauen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Aufwärtstrend bei Bayer Leverkusen unter Trainer Peter Bosz war nur von kurzer Dauer. In Mainz will die Werkself die Pokalblamage in Heidenheim vergessen machen.

Anzeige

Nach dem emotionalen Hoch folgte der Tiefschlag. 

In der Liga hatte Bayer Leverkusen gerade den FC Bayern entzaubert, da folgte der peinliche Pokal-K.o. bei Zweitligist Heidenheim.

Anzeige

"Das war definitiv ein Rückschlag. Wenn du so eine Chance verpasst, hast du es nicht verdient", sagte Nationalspieler Julian Brandt und fügte in aller Deutlichkeit an: "Wir waren schlampig, wir haben uns angekackt quasi - keine Ahnung warum. Die Art und Weise - so was habe ich selten erlebt."

Bereits am Freitag hat Bayer in der Liga bei Mainz 05 die Chance zur Wiedergutmachung (Bundesliga am Freitag ab 20.30 Uhr im LIVETICKER), dann wohl auch wieder mit Toptalent Kai Havertz, der am Mittwoch ins Training zurückkehrte.

Leverkusen gegen Mainz gewarnt

"Auf keinen Fall dürfen wir wieder so lasch auftreten", forderte Brandt noch am Abend der Pokal-Schmach. Denn Leverkusen ist gewarnt. 

Ihre zweitmeisten Bundesligapunkte (34) holten die Mainzer gegen die Werkself, und die 22 Heimtore sind Vereinsrekord.

Zwei der letzten drei Heimspiele gegen Bayer gewannen die Rheinhessen, jeweils mit 3:1. Der FSV verlor nur eins der letzten fünf Heimspiele (1:2 gegen Dortmund am 24. November), blieben allerdings letztmals beim 0:0 gegen Hertha am 6. Oktober zu Hause ohne Gegentreffer.

Und dann ist da ja noch die Hypothek der jüngsten 0:3-Pleite in Augsburg, bei der die Mainzer Stürmer erstmals nach elf Spieltagen nicht ins Tor trafen.

Was Bayer Mut macht: Leverkusen siegte in vier der letzten sieben Duelle, obwohl die Werkself dabei keine einzige Pausenführung verzeichnete.

So können Sie Leverkusen - Mainz LIVE verfolgen: 

Stream: Eurosport Player
Liveticker:  SPORT1