Lesedauer: 3 Minuten

München - Marcel Reif erklärt in seiner SPORT1-Kolumne, warum der FC Bayern ohne Großinvestition den Königsklassen-Triumph verpasst und einen besonderen Spieler-Typus braucht. Auch zum Heidel-Aus auf Schalke spricht er.

Anzeige

Hallo Fußball-Freunde,

das war ein bemerkenswerter Auftritt von Uli Hoeneß im CHECK24 Doppelpass zu vielen relevanten Themen beim FC Bayern - auch, was die Zukunft des Klubs angeht. Ich glaube allerdings, dass man irgendwann ehrlich wird sagen müssen: Geld schießt doch Tore! Bayern München wird jedenfalls nicht nur mit Talenten die Champions League gewinnen - am Ende musst du vielmehr reichlich Geld in die Hand nehmen.

Anzeige

Und du brauchst noch einen zweiten Spieler vom Typus eines Javi Martinez: Wer die Königsklasse gewinnen will, kommt daran nicht vorbei. Ich glaube, Bayern hat mit diesem Jahr, wo sie gesagt haben, sie machen nichts am Transfermarkt, wertvolle Zeit für den Umbruch gewonnen. Nur muss man sich nun trotzdem entscheiden: Geld schießt Tore - und Geld verhindert Tore.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot vom FC Bayern oder Schalke 04 bestellen - hier geht's zum Shop!

Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches deutet Bayern-Abschied an
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Luka Jovic wird von halb Europa gejagt
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Offerte aus Spanien für Jovic?
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Leon Goretzka (2.v.r.) erzielte gegen Serbien den Ausgleich
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"

Was auch klar ist: Bayern München muss andere Ansprüche haben als Borussia Dortmund.

Wie fällt also die Zwischenbilanz aus bei den Münchnern? Spiele wie gegen den FC Liverpool sind der Gradmesser. So wie die Mannschaft da aufgetreten ist und Liverpool Respekt an den Tag gelegt hat, war stark.

Da bekommst du als Klub das Gefühl: Wir sind wieder wer. Und dann musst du so ein Spiel wie gegen Hertha erfolgreich abarbeiten, und das haben die Bayern auch getan.

Ein junger Trainer wie Niko Kovac muss das auch erst mal alles zu managen lernen - da muss man reinwachsen, wenn man berechenbar oben mitspielen will.

Und wie sieht die Situation beim FC Schalke 04 aus nach dem Manager-Beben um Christian Heidel? Heidel jedenfalls konnte nicht mehr die Lösung des Problems sein - dafür ist zu viel schiefgegangen. Bei Sebastian Rudy zum Beispiel dachte man, das sei doch ein ordentlicher Transfer. Doch es ist krachend schief gegangen. Auch weil der Trainer die Spieler nicht besser machen kann.

Bevor man ihn vor die Tür setzt, hat Heidel nun die Chance genutzt, selbst zu sagen: Ich verzichte und mache nicht weiter. Ich werfe ihm nichts vor - aber wenn Heidel im zweiten Jahr sagt, er brauche keinen Berater, dann ist er schon etwas beratungsresistent.

Klar ist: Wenn du siehst, wie die Mannschaft spielt, musste jetzt etwas passieren. Mehr noch: Wenn dir die anderen Mannschaften nicht helfen, droht Schalke der freie Fall in Richtung Nirvana!

Euer Marcel Reif

Marcel Reif ist nach rund 1.500 kommentierten Spielen eine Reporter-Legende. Für seine Arbeit erhielt Reif unter anderem den "Grimme Preis", den "Deutschen Fernsehpreis" und den "Bayerischen Fernsehpreis". Seit Sommer 2016 begleitet Marcel Reif als Experte den CHECK24 Doppelpass auf SPORT1.