Lesedauer: 2 Minuten

München - Im CHECK24 Doppelpass kritisieren Michael Ballack und Stefan Effenberg die Defensive des FC Bayern. Vor allem Mats Hummels und Sven Ulreich bekommen ihr Fett weg.

Anzeige

Beim FC Bayern ist nach sieben Siegen in Folge wieder Ernüchterung eingekehrt. Das 1:3 in Leverkusen hat die angekündigte Aufholjagd des Rekordmeisters zumindest unterbrochen und die Stimmung an der Säbener Straße gedrückt.

Dass es beim Team von Niko Kovac zum Rückfall in vergangen geglaubte Zeiten kam, liegt laut Stefan Effenberg an der fehlenden Balance im Mittelfeld. "Die Bayern haben Probleme gegen Mannschaften, die schnell Tempogegenstöße spielen können und hoch anlaufen", sagte der SPORT1-Experte im CHECK24 Doppelpass. "Die zwei Sechser haben es gestern nicht gut gemacht. Mich hat es gewundert, wieso Javi Martinez nicht die Chance von Anfang bekommen hat."

Anzeige

Für Michael Ballack liegen die Hauptfehlerquellen in der Innenverteidigung - und hier vor allem bei Mats Hummels. "Hummels ist ein erfahrener Mann, der muss wissen, wann er wegbleiben muss", sprach der frühere DFB-Kapitän die Szene vor dem dritten Tor der Werkself an. "Er löst ganz klar die Abwehrreihe auf, indem er den Schritt nach vorne macht." (Kommentar: Viel heiße Luft bei den Bayern)

Effenberg über Ulreich: "Das ist ein Torwartfehler"

Auch Effenberg stimmt in die Hummels-Kritik mit ein. "Er geht zuerst raus, aber er muss das Spiel verzögern. Er darf nicht in die Vorwärtsbewegung gehen. Da hat er nichts zu suchen. Es sind relativ einfache Tore, die die Bayern bekommen."

Meistgelesene Artikel
  • Idrissa Toure spielt inzwischen für Juventus in der italienischen Serie C
    1
    Int. Fussball / Serie A
    Die irre Odyssee eines RB-Talents
  • Lukas Nmecha durchlief die englischen Jugendnationalteams - und steht jetzt vor seinem Debüt für Deutschland
    2
    Fussball / DFB-Team
    Nmecha: Engländer für deutsche U21
  • Ilkay Gündogan bei Deutschland gegen Serbien
    3
    Fussball / DFB-Team
    Löw steckt im Mittelfeld-Dilemma
  • Davidson v Gonzaga
    4
    US-Sport / College Basketball
    Als Curry die Welt auf den Kopf stellte
  • Marco Reus, einer der großen Hoffnungsträger beim Neuanfang im DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw im Wettlauf gegen die Zeit

Bayern-Keeper Sven Ulreich wird von der Doppelpass-Runde ebenfalls nicht freigesprochen - vor allem beim Freistoßtor von Leon Bailey. "Der Ball ist eigentlich ein Geschenk für den Torwart", bewertet Ballack den Treffer zum 1:1. "Er hat Manuel Neuer letzte Saison hervorragend vertreten, aber dieses Jahr noch gar keine Praxis. Er macht einen Stellungsfehler und kommt dann nicht mehr hin." (Service: Ergebnisse und Spielplan)

"Das ist ein Torwartfehler. Er steht viel zu zentral. Er spekuliert auf die falsche Ecke und kommt nicht mehr hinterher", urteilt Effenberg.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop!

Individuelle Fehler vor den Gegentoren sehen die Experten auch bei David Alaba und Joshua Kimmich. "Das Zweikampfverhalten von Alaba ist krass, er lässt sich relativ leicht abkochen", kritisiert Effenberg das Verhalten des Außenverteidigers vor dem letzten Gegentor. Ballack moniert dagegen die (zu) offensive Denkweise von Kimmich bei Leverkusens 2:1. "Er ist ein Spieler, der offensiv denkt. Das war der Fehler, denn er kommt zu spät und verliert den Zweikampf."