Lesedauer: 3 Minuten

Der Rekordmeister geht das Spiel in Augsburg mit Manuel Neuer und Niklas Süle an. Der Torwart feiert sein Comeback. Der Innenverteidiger verdrängt Jerome Boateng.

Anzeige

Bayern-Trainer Niko Kovac setzt beim FC Augsburg wieder auf Manuel Neuer, der nach auskurierter Verletzung sein Comeback in der Startelf gibt. Nikas Süle verdrängt Jerome Boateng und verteidigt zusammen mit Mats Hummels.

Ebenfalls wieder in der Startelf steht James Rodriguez.

Anzeige

Beim brisanten Derby haben die Bayern aber auch schon den Champions-League-Kracher beim FC Liverpool im Hinterkopf.

"Dieses Spiel am Freitag gibt uns die Richtung für das nächste Spiel vor", sagte Bayern Münchens Trainer Niko Kovac vor dem Bundesligaspiel (Bundesliga: FC Augsburg - FC Bayern ab 20.30 Uhr im LIVETICKER).

Zwar schiebe er "alles andere nach hinten". Doch so ganz gelang es auch dem 47-Jährigen nicht, das Achtelfinal-Hinspiel an der Anfield Road am kommenden Dienstag auszublenden: "Wir bereiten den Gegner schon vor.

Es wird die Tagesform und das Quäntchen Glück entscheiden. Wenn wir es ordentlich machen, haben wir Chancen."

Meistgelesene Artikel
  • IHOCKEY-WC-IIHF-FIN-GER
    1
    Eishockey / WM
    Draisaitl lässt DEB-Team jubeln
  • FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sanches hofft auf Veränderungen
  • Formel-1-Legende Lauda ist tot
    3
    Motorsport / Formel 1
    Laudas Arzt: Gibt keine Todesursache
  • Winners Press Conference and Photocalls -  2016 Laureus World Sports Awards - Berlin
    4
    Motorsport / Formel 1
    Reaktionen zum Tod von Lauda
  • 5
    Fußball / 2. Bundesliga
    Paderborn feiert in Bochum-Trikot

Gratwanderung für den FC Bayern

Es ist eine Gratwanderung für die Münchner. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, als sie in der Meisterschaft weit enteilt waren und sich auf die Spiele in der Königsklasse fokussieren konnten, stehen sie in dieser Saison auch in der Liga unter Druck.

Bei fünf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund dürfen sich die Bayern keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Dies machte auch Kovac deutlich: "Wir wollen zumindest für kurze Zeit auf zwei Punkte herankommen."

Deshalb nimmt Kovac personell auch in Augsburg keine Rücksicht auf das Duell gegen die Reds von Jürgen Klopp. "Wir haben keinen Grund, jemanden zu schonen. Wir haben eine normale Woche. Wir dürfen das Spiel nicht unterschätzen.", sagte er.

Heißt: Der FC Bayern wird gegen den FCA seine vermeintlich stärkste Elf aufbieten, um, so Kovac, "im Rhythmus zu bleiben".

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE

Augsburg holt Punkt in der Hinrunde

In der Hinrunde im vergangenen September hatte die Mannschaft von Trainer Manuel Baum einen Punkt (1:1) aus der Allianz Arena entführt, es war der Start in eine Münchner Herbst-Depression. Aber ein ähnlicher Punktverlust werde laut Kovac "dieses Mal nicht passieren".

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern kaufen – hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Warum, fragte jedoch FCA-Trainer Manuel Baum, "sollte am Freitag nicht auch was drin sein? Die Vorzeichen vor dem Hinspiel waren ähnlich wie jetzt". Erneut ist die Personallage bei den abstiegsgefährdeten Augsburgern, die nur sechs Punkte aus den vergangenen zwölf Spielen holten, extrem angespannt. 

Baum muss improvisieren. Kapitän Daniel Baier (gesperrt), Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw und Torjäger Alfred Finnbogason (beide verletzt) fehlen. Auch Jan Moravek, Ja-Cheol Koo und Andre Hahn fallen wahrscheinlich aus.

Die Aufstellungen

Augsburg: Kobel - Danso, Oxford, Stafylidis - Schmid, Max - Khedira, Moravek - Cordova, Ji, Gregoritsch
   
München: Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Thiago, Goretzka - Gnabry, James, Coman - Lewandowski

So können Sie Augsburg - Bayern LIVE verfolgen: 

Stream: Eurosport Player
Liveticker: SPORT1