Lesedauer: 2 Minuten

Dortmund und München - BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat sich Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel nach dessen Kritik an einigen BVB-Profis zur Brust genommen - mit einer pikanten Information.

Anzeige

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat die Kritik von Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel an einigen BVB-Profis gekontert.

"Ich mag Friedhelm Funkel sehr, er macht einen guten Job. Doch ich würde ihm empfehlen, dass er sich um seine Spieler Gedanken machen soll. Wir haben pikanterweise die Info, dass es am vergangenen Samstag im Düsseldorfer Teamhotel eine ähnliche Aktion gab", sagte Zorc am Samstag auf der BVB-PK vor der Partie beim 1. FC Nürnberg (Bundesliga: Nürnberg - Dortmund, Mo., ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) am Montag.

Anzeige

"Das hat bei uns zu einem leichten Lächeln und Kopfschütteln geführt", führte der 56-Jährige weiter aus.

Meistgelesene Artikel
  • Nico Rosberg (r.) fuhr gemeinsam mit Michael Schumacher für Mercedes
    1
    Motorsport / Formel 1
    Schumacher bereitete Rosberg Angst
  • Toni Kroos findet die Ausbootung der Bayern-Stars aus sportlicher Sicht nachvollziehbar
    2
    Fußball / DFB-Team
    Kroos verteidigt Bundestrainer Löw
  • Fabian Schär verschluckte gegen Georgien seine Zunge
    3
    Fußball / EM-Qualifikation
    Schweiz-Star verschluckt Zunge
  • Martin Kind kämpft mit Hannover 96 derzeit gegen den Abstieg
    4
    Fußball / Bundesliga
    Kind-Gegner gewinnen Wahl deutlich
  • Harvey Catchings (r.) spielte in einem NBA-Spiel für zwei verschiedene Teams
    5
    US-Sport / NBA
    Das kurioseste Spiel der NBA-Historie

In ungewöhnlich drastischen Worten hatte Funkel die Aktion von fünf Dortmunder Spielern, die sich am Abend vor dem Spiel gegen die Tottenham Hotspur (0:3) von Star-Coiffeur Sheldon Edwards die Haare schneiden ließen, kritisiert.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

"Die haben doch so viel Zeit für einen Friseurbesuch, das kann man zu jeder anderen Zeit erledigen", schimpfte Funkel.