Lesedauer: 2 Minuten

Marco Reus kehrt nach seiner mehrwöchigen Verletzungspause ins Dortmunder Mannschaftstraining zurück und könnte schon am Freitag eine Option sein.

Anzeige

Marco Reus ist zurück. Der deutsche Nationalspieler hat beim Bundesligisten Borussia Dortmund am Montag nach rund dreiwöchiger Verletzungspause wieder das Training aufgenommen. 

Der 29-Jährige zeigte sich am Vormittag während der öffentlichen Einheit der Reservisten voll belastbar und machte alles mit. Reus war wegen eines Muskelfaserrisses seit dem 5. Februar ausgefallen, der BVB rutschte danach in eine kleine Krise mit fünf Spielen ohne Sieg.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Idrissa Toure spielt inzwischen für Juventus in der italienischen Serie C
    1
    Int. Fussball / Serie A
    Die irre Odyssee eines RB-Talents
  • Lukas Nmecha durchlief die englischen Jugendnationalteams - und steht jetzt vor seinem Debüt für Deutschland
    2
    Fussball / DFB-Team
    Nmecha: Engländer für deutsche U21
  • Ilkay Gündogan bei Deutschland gegen Serbien
    3
    Fussball / DFB-Team
    Löw steckt im Mittelfeld-Dilemma
  • Davidson v Gonzaga
    4
    US-Sport / College Basketball
    Als Curry die Welt auf den Kopf stellte
  • Marco Reus, einer der großen Hoffnungsträger beim Neuanfang im DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw im Wettlauf gegen die Zeit

Mit seiner Rückkehr ins Training ist auch ein Einsatz im Ligaspiel beim FC Augsburg am Freitag wahrscheinlicher geworden. Trainer Lucien Favre könnte Reus allerdings auch für das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen Tottenham Hotspur am Mittwoch kommender Woche schonen. Ohne Reus hatten die Dortmunder das Hinspiel in London 0:3 verloren. Am Sonntag war noch ohne Reus ein 3:2 gegen Bayer Leverkusen gelungen.