VfB Stuttgart v RB Leipzig - Bundesliga
Markus Weinzierl (l.) kämpft für den VfB und um seinen Job © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Bei Werder Bremen treibt den VfB Stuttgart die Abstiegsangst um. Coach Markus Weinzierl kämpft um seinen Job. Kapitän Christian Gentner sitzt auf der Bank.

Anzeige

Markus Weinzierl weiß ganz genau, dass es an der Weser erneut um seinen Job geht.

"Dass es Diskussionen gibt, ist klar. Wenn man über einen Verein diskutiert, dann diskutiert man auch über den Trainer", sagt der Coach des krisengeplagten VfB Stuttgart vor dem Bundesligaspiel bei Werder Bremen und ergänzte: "Du musst im Abstiegskampf auch mal überraschen." (Bundesliga: Werder Bremen - VfB Stuttgart, Fr., ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Jetzt das Trikot der Bundesligisten kaufen - hier geht es zum Shop| ANZEIGE

Hitzlsperger lobt "Herangehensweise"

Der Druck auf den 44-Jährigen ist angesichts einer desaströsen Bilanz mit elf Niederlagen aus 15 Spielen unverändert hoch. Ob der neue VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger bei einer erneuten Pleite an Weinzierl festhält, ist offen.

"Die wichtigste Aufgabe ist, schleunigst die richtigen Ergebnisse einzufahren", hatte Hitzlsperger nach dem jüngsten 1:3 gegen RB Leipzig betont, aber immerhin die "Herangehensweise" gelobt: "Die Basis ist gut." (Bundesliga-Tabelle)

Weinzierl: "Von Umwelt abschotten"

Der angeschlagene Weinzierl versucht vor dem Spiel gegen Europa-League-Aspirant Bremen, die Diskussionen um seine Person so gut es geht auszublenden.

Meistgelesene Artikel
  • IHOCKEY-WC-IIHF-FIN-GER
    1
    Eishockey / WM
    Draisaitl lässt DEB-Team jubeln
  • FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sanches hofft auf Veränderungen
  • Formel-1-Legende Lauda ist tot
    3
    Motorsport / Formel 1
    Laudas Arzt: Gibt keine Todesursache
  • Winners Press Conference and Photocalls -  2016 Laureus World Sports Awards - Berlin
    4
    Motorsport / Formel 1
    Reaktionen zum Tod von Lauda
  • 5
    Fußball / 2. Bundesliga
    Paderborn feiert in Bochum-Trikot

"Ich kann mich nicht von der Umwelt abschotten, aber ich versuche es. Ich versuche, mich auf die Mannschaft zu konzentrieren", sagt er. Er selbst habe es "in der Hand, die Mannschaft vorzubereiten, ihr einen Plan mitzugeben, sie einzustellen. Und hinterher werden wir wieder diskutieren, wie sie das umgesetzt hat."

Gegen Leipzig waren durchaus Fortschritte zu erkennen gewesen. "Einstellung und Mentalität waren sehr, sehr erfreulich und da bauen wir drauf", meint Hitzlsperger. Auch Weinzierl äußert trotz sechs Niederlagen aus den vergangenen sieben Partien "durchaus Hoffnung. Es ist sehr, sehr unbefriedigend, aber wenn wir so weiterarbeiten, dann werden wir es richten".

Gentner erneut auf der Bank - Gomez Kapitän

In Bremen beginnt die Leipzig-Elf - heißt: Kapitän Christian Gentner sitzt erneut nur auf der Bank. Für ihn übernimmt Mario Gomez die Binde. Bis auf Verteidiger Timo Baumgartl (Folgen einer Gehirnerschütterung) stehen dem VfB-Trainer alle Spieler zur Verfügung.

Während der VfB um den Klassenerhalt kämpft, blickt Bremen nach Europa. Weinzierl lobte die Entwicklung des Kontrahenten, Werder hätte in den letzten ein, zwei Jahren einige "sehr clevere, gute Schachzüge" gemacht. "Es ist ein gutes Beispiel, wie ein Verein erfolgreich sein kann. Das wird ein richtiges Brett", sagt Weinzierl über das seit von fünf Ligaspielen ungeschlagene Team von Trainer Florian Kohfeldt.

Entsprechend selbstbewusst gehen die Grün-Weißen in das Duell.

"Flutlicht, Freitagabend, gute Ausgangssituation. Es könnte ein schöner Abend werden", sagt Kohfeldt. Er betont aber auch: "Es wäre vermessen zu sagen, dass es ein lockeres Spiel für uns wird. Es wird sehr schwer. Es wird Momente geben, in denen das Spiel kippen kann. In die eine oder die andere Richtung. Wir werden den Gegner keinesfalls unterschätzen."

Aufstellungen Werder Bremen - VfB Stuttgart

Bremen: 1 Pavlenka - 23 Gebre Selassie, 15 Langkamp, 18 Moisander, 5 Augustinsson - 17 Sahin - 35 Maximilian Eggestein, 30 Klaassen - 10 Kruse - 19 Sargent, 11 Rashica

Stuttgart: 1 Zieler - 18 Kabak, 21 Pavard, 4 Kempf - 32 Beck, 8 Castro, 2 Emiliano Insua - 6 Ascacibar, 9 Zuber - 14 Esswein, 27 Gomez

So können Sie Werder Bremen - VfB Stuttgart LIVE verfolgen:

Stream: EurosportPlayer

Ticker: SPORT1.de