Thiago und Thomas Müller sitzen bim FC Bayern erst mal auf der Bank
Thiago und Thomas Müller sitzen bim FC Bayern erst mal auf der Bank © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten

Der FC Bayern setzt gegen Hertha BSC auf Jerome Boateng, Leon Goretzka und Franck Ribery. Thiago, Thomas Mülller und Kingsley Coman sitzen nur auf der Bank.

Anzeige

Die Jagd macht dem FC Bayern Spaß, keine Frage. Die Münchner denken an Borussia Dortmund - ständig, und es verleiht ihnen Stärke. Selbst die überzeugende Leistung beim FC Liverpool hatte mit dem Rivalen im Kampf um die deutsche Meisterschaft zu tun.

"Die Jungs haben auch nochmal aus dem Montagsspiel Kräfte gezogen", sagte Bayern-Coach Niko Kovac.

Anzeige

Kovac: "Haben nachgedacht"

Das 0:0 am Dienstag in Anfield war also irgendwie ein Produkt des 0:0 der Dortmunder beim 1. FC Nürnberg. Und wenn der Rekordmeister am Samstag gegen Hertha BSC antritt, dann ist der größte Motivationsantrieb wohl erneut der BVB. Ein Sieg, und der FC Bayern liegt erstmals seit Ende September, erstmals seit dem 6. Spieltag nach Punkten nicht mehr hinter dem Team von Lucien Favre. (Bundesliga: FC Bayern - Hertha BSC, Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Meistgelesene Artikel
  • Nico Rosberg (r.) fuhr gemeinsam mit Michael Schumacher für Mercedes
    1
    Motorsport / Formel 1
    Schumacher bereitete Rosberg Angst
  • Toni Kroos findet die Ausbootung der Bayern-Stars aus sportlicher Sicht nachvollziehbar
    2
    Fußball / DFB-Team
    Kroos verteidigt Bundestrainer Löw
  • Fabian Schär verschluckte gegen Georgien seine Zunge
    3
    Fußball / EM-Qualifikation
    Schweiz-Star verschluckt Zunge
  • Martin Kind kämpft mit Hannover 96 derzeit gegen den Abstieg
    4
    Fußball / Bundesliga
    Kind-Gegner gewinnen Wahl deutlich
  • Harvey Catchings (r.) spielte in einem NBA-Spiel für zwei verschiedene Teams
    5
    US-Sport / NBA
    Das kurioseste Spiel der NBA-Historie

"Wenn wir von hinten schieben, fängt jeder an nachzudenken", sagte Kovac, denn: "Wir haben sicher auch nachgedacht, als der BVB so weit weggezogen ist."

Hummels fällt aus

Außer diesen psychologischen Spielchen hat Kovac seinen Profis aber durchaus auch warnende Worte mit auf den Weg gegeben. Die Leidenschaft etwa, mit der die Reds von Teammanager Jürgen Klopp bekämpft wurden, müsse Normalität werden - selbst wenn der Glamourfaktor mal nicht so hoch ist wie in der Champions League.

"Ich erwarte mir auch in der Liga Konzentration und absolute Disziplin im Verteidigen. Wir müssen die absolute Bereitschaft zeigen", forderte Kovac.

Ausfallen gegen die Hertha wird Innenverteidiger Mats Hummels wegen eines grippalen Infekts und durch Jerome Boateng ersetzt, der seinen Magen-Darm-Infekt überwunden hat.

Außerdem sitzen Thiago und Thomas Müller, der bereits in Liverpool gesperrt gefehlt hatte, nur auf der Bank. Leon Goretzka, der in Liverpool wegen einer Reizung am Sprunggelenk nicht auflaufen konnte, beginnt für Thiago. Außerdem spielt Franck Ribery für Kingsley Coman.

Gladbach will dranbleiben

Während die Bayern mit dem BVB vorübergehend gleichziehen wollen, ist Borussia Mönchengladbach darum bestrebt, an den beiden Spitzenmannschaften dranzubleiben.

Gegenwärtig sind es fünf Punkte Rückstand auf die Bayern und acht Punkte auf die Schwarz-Gelben. Im Spiel gegen den VfL Wolfsburg soll sichergestellt werden, dass der Anschluss nicht verloren geht und dass RB Leipzig nicht von unten an den Fohlen vorbeizieht. (Bundesliga: Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg, Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Schalke und Heidel unter Druck

Den Blick weiter hinab gerichtet, stößt man auf Mainz 05 und Schalke 04. Die Königsblauen sind im Rheinland zu Gast und für Christian Heidel ist es wieder einmal die Rückkehr zu alter Wirkungsstätte. (Bundesliga: Mainz 05 - Schalke 04, Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Wenn er nicht mehr ansteckend ist, wird sich der 55-Jährige am Samstag vor Umarmungen von alten Weggefährten kaum retten können. Die Seelenmassage in Mainz dürfte dem schwer angeschlagenen Sportvorstand von Schalke sicher guttun - nicht nur wegen seiner Grippe, die ihn zuletzt ans Bett gefesselt hatte.

Schließlich deutet vor dem Bundesligaspiel des tief gefallenen Vizemeisters bei Mainz vieles darauf hin, dass Heidel bald wieder in seine Geburtsstadt übersiedeln kann.

Kritik immer lauter

Immer zahlreicher werden die Kritiker am Schalke-Manager, der das Amt bei den Königsblauen im Jahr 2016 von Horst Heldt übernommen hat. Damals galt Heidel noch als Macher mit dem Gespür für die richtigen Trainer (Jürgen Klopp, Thomas Tuchel) und als Top-Akteur auf dem Transfermarkt mit dem Auge für die passenden Profis. Er war die treibende Kraft hinter dem Aufstieg des FSV vom zweitklassigen Provinzklub zum dauerhaften Mitglied in der Eliteklasse.

Doch diese Lorbeeren sind längst verwelkt, selbst die Vize-Meisterschaft der Königsblauen im vergangenen Jahr bewahrt Heidel nicht vor harscher Kritik. Zu krass ist der Absturz in der laufenden Saison.

Nach vier Bundesligaspielen in Folge ohne Sieg ist Schalke auf Rang 14 abgestürzt. Nur 23 Punkte nach 22 Partien - so schlecht stand der Klub, dem zudem das Achtelfinal-Aus in der Champions League droht, zuletzt vor 20 Jahren da.

Im finalen Spiel des Samstagnachmittags messen sich der SC Freiburg und der FC Augsburg. (Bundesliga: SC Freiburg - FC Augsburg, Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Die Mannschaft von Trainer Manuel Baum will sich weiter vom Relegationsplatz distanzieren. Freiburg wiederum ist bemüht zu verhindern, dass sich Augsburg zu weit nach oben schiebt.

Aufstellungen Bayern - Hertha

Bayern: Neuer - Kimmich, Süle, Boateng, Alaba - Goretzka, Martinez - Gnabry, James, Ribery - Lewandowski
Hertha: Jarstein - Stark, Rekik, Lustenberger - Mittelstädt, Grujic, Maier, Duda, Lazaro - Kalou, Selke 

Aufstellungen Gladbach - Wolfsburg

Gladbach: Sommer - Johnson, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer - Neuhaus, Zakaria - Herrmann, Stindl, Hazard
Wolfsburg: Casteels - William, Knoche, Brooks, Roussillon - Guilavogui - Gerhardt, Arnold - Steffen, Brekalo - Weghorst

Aufstellungen Mainz - Schalke

Mainz: Müller - Donati, Bell, Niakhate, Aaron - Gbamin - Latza, Öztunali - Boetius - Onisiwo, Ujah
Schalke: Nübel - Bruma, Sane, Nastasic - Caligiuri, Rudy, Mascarell, Oczipka - Bentaleb - Uth, Skrzybski

Aufstellungen Freiburg - Augsburg

Freiburg: Schwolow - Kübler, Lienhart, Heintz, Okoroji - Abrashi, Frantz - Haberer, Grifo - Waldschmidt, Petersen
Augsburg: Kobel - Schmid, Oxford, Khedira, Stafylidis - Koo, Baier - Ji, Gregoritsch, Max - Cordova

So können Sie die Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1.de