Lesedauer: 2 Minuten

Nach seiner Notbremse gegen Mönchengladbach sperrt der DFB Schalke-Keeper Alexander Nübel für mehrere Spieler. Auch Sakai und Ganvoula müssen pausieren.

Anzeige

Torwart Alexander Nübel vom Bundesligisten Schalke 04 ist nach der Roten Karte für seine Notbremse vom Sportgericht des DFB für zwei Spiele gesperrt worden. Nübel war in der 59. Minute des Bundesligaspiels gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag von Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) des Feldes verwiesen worden. Das Urteil ist rechtskräftig.

Sakai und Ganvoula ebenfalls gesperrt

Der Hamburger Gotoku Sakai wurde ebenfalls für zwei Partien wegen unsportlichen Verhaltens gesperrt. Sakai war in der 11. Minute des Zweitligaspiels bei Arminia Bielefeld am Samstag von Schiedsrichter Daniel Siebert (Berlin) des Feldes verwiesen worden. Auch dieses Urteil ist rechtskräftig.

Anzeige

Bochums Silvere Ganvoula wurde vom Sportgericht ebenfalls für zwei Spiele aus dem Verkehr gezogen. Ihm wurde eine Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung zur Last gelegt, außerdem wurde eine Geldstrafe von 3000 Euro verhängt. Ganvoula war in der 84. Minute des Zweitligaspiels beim SV Sandhausen am Sonntag von Schiedsrichter Robert Schröder vom Platz gestellt worden. Auch dieses Urteil ist rechtskräftig.