Marco Reus fehlt Borussia Dortmund seit dem Pokal-Aus gegen Werder Bremen
Marco Reus fehlt Borussia Dortmund seit dem Pokal-Aus gegen Werder Bremen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Borussia Dortmund setzt ohne seinen Kapitän Marco Reus seine Sieglos-Serie fort. Die Rückkehr des 29-Jährigen ist laut Trainer Lucien Favre weiter offen.

Anzeige

Seit zwei Wochen fehlt Marco Reus Borussia Dortmund. Sein für Sonntag erhofftes Comeback im Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen verzögert sich möglicherweise.

Angesprochen auf eine mögliche Rückkehr des Dortmunder Kapitäns reagierte BVB-Trainer Lucien Favre ausweichend.

Anzeige

"Wir wissen nicht, wann die verletzten Spieler wieder einsetzbar sind", sagte Favre nach der Nullnummer am Montagabend beim 1. FC Nürnberg.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Finnland ist zum dritten Mal Eishockey-Weltmeister
    1
    Eishockey-WM LIVE bei SPORT1
    Finnland krönt sich zum Weltmeister
  • SPORT1-Experte Marcel Reif lobt die Transferstrategie des BVB
    2
    Fussball / Bundesliga
    Reif: BVB reizt FCB zur Weißglut
  • Manuel Neuer und Rafinha waren 13 Jahre Teamkollegen
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    Neuer huldigt Rafinha zum Abschied
  • Bayern Muenchen II v VfL Wolfsburg II - Third League Playoff Second Leg
    4
    Fußball / Regionalliga Bayern
    FC Bayern II steigt in die 3. Liga auf
  • Teddy Sheringham
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns schlimmste Niederlage

Reus verletzt sich beim Pokal-Aus

Reus zog sich beim Achtelfinal-Aus im DFB-Pokal gegen Werder Bremen am 5. Februar eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu und wird seither schmerzlich vermisst. Das Remis in Nürnberg war wettbewerbsübergreifend die fünfte sieglose Partie in Serie.

"Alle wissen, dass Marco Reus wichtig ist. Aber es bringt nichts, darüber zu sprechen. Wir müssen von den Spielern, die da sind, sprechen", hatte Favre bereits vor dem Anpfiff bei Eurosport gesagt.