VfB Stuttgart: Benjamin Pavard kehrt gegen SC Freiburg zurück, Der VfB Stuttgart kann wieder auf die Abwehrkünste von  Benjamin Pavard bauen
Der VfB Stuttgart kann wieder auf die Abwehrkünste von Benjamin Pavard bauen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Beim VfB Stuttgart kehrt Weltmeister Benjamin Pavard gegen den SC Freiburg zurück ins Team. Dafür muss Coach Markus Weinzierl auf einen anderen Profi verzichten.

Anzeige

VfB Stuttgart kann im Abstiegskampf wieder auf Weltmeister Benjamin Pavard bauen. Der 22 Jahre alte Franzose steht nach wochenlanger Verletzungspause wegen eines Muskelbündelrisses im Oberschenkel vor seiner Rückkehr am Sonntag gegen den SC Freiburg. Pavard, der im Sommer zum FC Bayern wechseln wird, hat die ganze Woche mit der Mannschaft trainiert und ist einsatzfähig. (Bundesliga: VfB Stuttgart - SC Freiburg, Sonntag ab 18:00 Uhr im LIVETICKER)

Aogo fällt verletzt aus 

Dafür muss Trainer Markus Weinzierl auf Dennis Aogo verzichten. Der Mittelfeldspieler fällt wegen Wadenproblemen aus. Weinzierl sprach am Donnerstag von einer "leichten Faszienverletzung". Holger Badstuber hat einen Infekt überwunden, der Abwehrspieler trainiert wieder. Auch Timo Baumgartl, der wegen der Folgen einer Gehirnerschütterung beim 1:4 in München gefehlt hatte, gehe es "besser", sagte Weinzierl. Ob beide im Kader stehen, ist fraglich.

Anzeige

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot vom VfB Stuttgart holen - hier geht's zum Shop

Nicht klar äußern wollte sich der VfB-Coach zur Personalie Mario Gomez, der in München aus taktischen Gründen nur auf der Bank gesessen hatte. Aller Voraussicht nach wird der Torjäger aber wieder in die Startelf zurückkehren.