Lesedauer: 3 Minuten

München - Zum Rückrundenauftakt muss der FC Bayern in Hoffenheim ran. In der Abwehr darf Mats Hummels sein Glück versuchen, auch Neuzugang Alphonso Davies steht im Kader.

Anzeige

Der FC Bayern startet in das Projekt Titelverteidigung.

Zum Auftakt der Rückrunde findet sich der Rekordmeister allerdings in der ungewohnten Rolle des Jägers wieder. Sechs Punkte rangiert die Truppe von Trainer Niko Kovac aktuell hinter Tabellenführer Borussia Dortmund. Zudem geht es am 18. Spieltag gleich zu einem richtigen Kracher: bei der TSG Hoffenheim (Bundesliga: Hoffenheim - FC Bayern am Freitag ab 20.30 Uhr im LIVETICKER).

Anzeige

Mats Hummels beginnt - Jerome Boateng auf der Bank

Die große Frage vor der Partie auf Seiten der Münchner war: Wer verteidigt in der Abwehrzentrale? Die Antwort: Niklas Süle und Mats Hummels. Für Jerome Boateng bleibt dagegen nur ein Platz auf der Bank. Auf der rechten Seite verteidigt wie gewohnt Joshua Kimmich, in der Zentrale agieren Javi Martinez, Leon Goretzka und Thiago. Thomas Müller weicht auf den Flügel aus. Serge Gnabry sitzt vorerst auf der Bank.

"Mats hat es in den letzten Spielen der Hinserie sehr gut gemacht", begründete Kovac seine Entscheidung bei Eurosport. Er habe sich die Leistungen im Trainingslager angeschaut. "Und da war Mats ein ganz kleines bisschen besser."

Kovac macht Süle zur Nummer Eins

Süle erklärte Kovac dagegen zur Nummer Eins in der Abwehr. "Niklas hat in der Hinserie sehr viele Spiele gemacht. Er ist im Moment Stammspieler, die anderen beiden spielen den anderen Platz aus."

Auch hinter der Nominierung von Martinez steckt ein Plan. "Javi hat es in Frankfurt außerordentlich gut gemacht", erklärte Kovac. Gegen Hoffenheim benötigt es wie im Hinspiel sehr viele Zweikämpfe. Deshalb habe er sich für das Dreigestirn aus Thiago, Martinez und Goretzka entschieden, weil es sowohl nach vorne als auch nach hinten Qualität hat.

ANZEIGE: Jetzt das Trikot des FC Bayern kaufen - hier geht es zum Shop!

Wagner nicht im Kader

Die Bayern müssen auf ihre Oldie-Flügelzange Franck Ribery und Arjen Robben verzichten. Beide sind nach Muskelproblemen noch nicht wieder einsatzfähig. "Ribery und Robben sind noch nicht dabei, aber auf dem Weg der Besserung. Für Freitag sind sie jedoch noch keine Alternative", sagte Kovac auf der Spieltags-Pressekonferenz. Daher beginnt Kingsley Coman gegen die Kraichgauer. Von ihm schwärmte Kovac. Wäre der Franzose in der Hinrunde nicht ausgefallen, hätten die Münchner "keine sechs Punkte Rückstand." Coman hatte sich im Hinspiel nach einem harten Foul verletzt.

Freuen darf sich auch Neuzugang Alphonso Davies. Er ist ebenfalls im Kader und darf sich so Hoffnungen auf sein erstes Bundesliga-Spiel für die Bayern machen. Sandro Wagner dagegen hat es nicht in den Kader geschafft. Nach SPORT1-Info soll Wagner von der Nichtnominierung selbst überrascht gewesen sein, eine Verletzung soll nicht vorliegen.

Nagelsmann kämpft um Heimserie gegen FC Bayern

Bei Hoffenheim sind bis auf Ermin Bicakcic, Harvard Nordtveit und Reiss Nelson lle Schlüsselspieler an Bord. Coach Julian Nagelsmann, der am Freitag sein 100. Bundesligaspiel als Trainer bestreitet, hat bisher beide Heimspiele gegen den FC Bayern zu Null gewonnen und wird sich erneut einen guten Plan zurechtgelegt haben. 

ANZEIGE: Jetzt das Trikot des FC Bayern kaufen - hier geht es zum Shop!

Die Aufstellungen:

Hoffenheim: Baumann - Hübner, Vogt, Posch - Kaderabek, Schulz - Demirbay, Bittencourt, Kramaric - Joelinton, Belfodil
FC Bayern: Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Goretzka, Martinez, Thiago - Müller, Coman - Lewandowski

Bundesliga: So können Sie TSG Hoffenheim - FC Bayern München LIVE verfolgen:

TV: ZDF
Stream: Eurosport Player
LIVETICKERSPORT1