Bayer 04 Leverkusen v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Leverkusen - Trotz der 0:1-Niederlage von Bayer Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach bei der Premiere von Peter Bosz gibt es für den neuen Coach fast nur Lob.

Anzeige

Am Ende hatte man sich das so bei Bayer Leverkusen vermutlich nicht vorgestellt. Trotz einer engagierten Leistung bei der Premiere von Peter Bosz als Coach von Bayer Leverkusen gab es eine knappe 0:1-Pleite gegen Borussia Mönchengladbach. 

Gerade unter dem Offensive-Verfechter Bosz gelang der Bayer-Elf kein Tor. Allerdings war das kein Grund in Leverkusen Trübsal zu blasen. Ganz im Gegenteil. Für den neuen Coach der Werkself gab es von allen Seiten nur Lob. 

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1 u.a. mit Thomas Doll und Simon Rolfes

"Von der Intensität, die Peter Bosz von uns fordert, haben wir schon viel umgesetzt", sagte Kevin Volland zu SPORT1. Die Automatismen würden nach zwei Wochen verständlicherweise zwar noch nicht funktionieren, doch das Spiel "mit viel Risiko macht uns auch Spaß", so Volland. 

Auch Havertz und Völler loben Bosz' Arbeit

Ähnlich äußerte sich Youngster auch Kai Havertz nach der Partie gegenüber SPORT1: "Man hat ja schon in den Testspielen gesehen, dass wir da relativ gut drauf waren. Aber dass wir so ein gutes Spiel abliefern, damit habe ich nicht gerechnet." Trotz der knappen Niederlage könne man mit der Leistung zufrieden sein, auch wenn am Ende nicht Zählbares bei rum kam.

Die Highlights der Partie in Bundesliga Pur am Sonntag ab 9.30 Uhr im TV und STREAM auf SPORT1

"Wenn wir eine von den vielen Torchancen genutzt hätten, hätten wir von einem gelungenen Debüt sprechen können. Die Art und Weise wie wir gespielt haben war sehr, sehr gut", lobte Bayer-Sportvorstand Rudi Völler gegenüber SPORT1 den ersten Auftritt unter Bosz: "Man konnte sicherlich auch schon die Handschrift sehen."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wie die Werkself die Rückrunde gestalten will und was am Ende der Saison trotz der durchwachsenen Hinrunde rausspringen soll, erfahren Sie am Sonntag. Dann ist Leverkusens neuer Sportdirektor Simon Rolfes beim CHECK24 Doppelpass auf SPORT1 zu Gast