Stuttgart-Profi Borna Sosa (l.) wählte gegen Mainz das falsche Schuhwerk
Stuttgart-Profi Borna Sosa (l.) wählte gegen Mainz das falsche Schuhwerk © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Borna Sosa wird bei der Niederlage gegen Mainz 05 bereits nach 45 Minuten ausgewechselt - ausschlaggebend ist aber nicht nur die schwache Leistung des VfB-Profis.

Anzeige

Der VfB Stuttgart hat den Rückrunden-Auftakt mit der 2:3-Niederlage gegen den FSV Mainz 05 gehörig verpatzt. Dabei konnten auch die zwei späten Treffer, die letztlich nur für Ergebniskosmetik sorgten, nicht über den schwachen Auftritt der Schwaben hinwegtäuschen.

Der Auftritt von VfB-Profi Borna Sosa passt zum Gesamteindruck, den die Stuttgarter am Samstag hinterließen. Der 21-jährige Kroate schlitterte immer wieder unbeholfen über den seifigen Boden - kein Wunder, denn Sosa hatte das falsche Schuhwerk gewählt.

Anzeige

Der Stuttgarter Linksverteidiger wurde folgerichtig bereits nach 45 Minuten ausgewechselt und bekam so die Quittung für seine Panne. "Er hat das falsche Schuhwerk gehabt", bestätigte VfB Sportdirektor Michael Reschke. "Er hat keinen Stand gehabt, das gehört zur Professionalität natürlich auch dazu. Das wird ihm sicher nicht nochmal passieren."

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot vom VfB Stuttgart bestellen - hier geht's zum Shop

VfB-Trainer Markus Weinzierl reagierte sichtlich angefressen auf die Schuh-Panne seines Linksverteidigers: "Klar, dass mich das ärgert. Er muss es ja selber merken. Da muss er Profi genug sein. Ich habe es erst in der Pause gesehen."

Der kommende Gegner des VfB Stuttgart ist der FC Bayern. Wahrlich keine leichte Aufgabe - selbst mit dem richtigen Schuhwerk.