Ömer Toprak zog sich im BVB-Training offenbar eine Muskelverletzung zu
Ömer Toprak zog sich im BVB-Training offenbar eine Muskelverletzung zu © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Borussia Dortmund muss zum Rückrundenstart in Leipzig womöglich auf Ömer Toprak verzichten. Dem 29-jährigen Abwehrspieler droht eine mehrwöchige Pause.

Anzeige

Spitzenreiter Borussia Dortmund hat vor dem Rückrundenstart weiterhin mit Personalsorgen in der Abwehr zu kämpfen.

Neben dem weiterhin mit Hüftproblemen ausfallenden Manuel Akanji steht dem BVB im Auswärtsspiel bei RB Leipzig (Samstag, 18.30 Uhr im LIVETICKER) offenbar auch Ömer Toprak nicht zur Verfügung.

Anzeige

Wie der kicker berichtet, zog sich der Innenverteidiger in dieser Woche im Training eine Muskelverletzung zu. Dem 29-Jährigen droht damit womöglich eine mehrwöchige Pause. Am Donnerstag fehlte Toprak auch im Training.

ANZEIGE: Jetzt das Trikot von Borussia Dortmund kaufen - hier geht es zum Shop!

Auf seiner Pressekonferenz wollte Lucien Favre nicht näher auf einen möglichen Ausfall eingehen. "Zwei Tage vor einer Partie müssen nicht alle Spieler obligatorisch draußen sein", sagte der Schweizer.

Diallo vor Rückkehr

Da auch Dan-Axel Zagadou nach seiner Fußverletzung noch nicht wieder voll trainieren konnte, steht gegen Leipzig Abdou Diallo vor seinem Comeback.

Der 22-Jährige verpasste das Hinrundenfinale gegen Borussia Mönchengladbach (2:1) wegen einer Zerrung und stieg erst in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining der Dortmunder ein. An Diallos Seite hilft voraussichtlich der gelernte Mittelfeldspieler Julian Weigl in der Innenverteidigung aus.

Dortmunds Neuzugang Leonardo Balerdi steht noch nicht zur Verfügung. Der 19-Jährige nimmt mit Argentinien an der U20-Meisterschaft Südamerikas teil.