Teddy Sheringham
Teddy Sheringham bereitet 1999 den Siegtreffer von Ole Gunnar Solskjaer vor © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Exakt 20 Jahre nach dem Champions-League-Drama von 1999 plant die Manchester United Foundation offenbar eine Neuauflage des Endspiels gegen den FC Bayern.

Anzeige

Für den FC Bayern war es die Mutter aller Niederlagen.

Am 26. Mai 1999 sahen die Münchner im Finale der Champions League gegen Manchester United wie der sichere Sieger aus, ehe 90.000 Menschen im Camp Nou von Barcelona Zeugen der zwei unglaublichsten Minuten der Fußballgeschichte wurden.

Anzeige

Sheringham und Solskjaer lassen Bayern verzweifeln

Die Nachspielzeit war gerade angebrochen, als Teddy Sheringham nach einem Eckball den Ausgleich erzielte. Kurz darauf stellte der jetzige United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer die Partie völlig auf den Kopf und schoss die Engländer zum 2:1-Triumph.

Zwei Tore in 102 Sekunden Nachspielzeit machten aus Siegern tragische Verlierer. "Der Fußball-Gott war an diesem Tage nicht auf unserer Seite", sagte einst der heutige SPORT1-Experte Mario Basler, an jenem 26. Mai bereits nach sechs Minuten umjubelter Torschütze der Münchner. "Das Shirt war noch nicht an – aber der Champagner war schon unterwegs. Ich war der Meinung, da passiert nichts mehr."

Neuauflage 20 Jahre nach dem Finale

Nun sollen Basler, Lothar Matthäus, Oliver Kahn und Co. ihre Revanche erhalten. Wie The Sun berichtet, kommt es am 26. Mai 2019 exakt 20 Jahre nach dem Bayern-Trauma zu einer Neuauflage dieses legendären Endspiels.

Unter Berufung auf Vereinsquellen meldet die Zeitung, dass jeder einzelne Spieler, der am Finale 1999 teilgenommen hat, seine Zusage für das Wiederholungsspiel gegeben habe. 

Organisiert wird die Benefizpartie von der Manchester United Foundation. Die Einnahmen aus dem Spiel sollen der Stiftung, die Leuten auf der ganzen Welt hilft, zu Gute kommen. Der FC Bayern wollte sich auf SPORT1-Nachfrage nicht zur Thematik äußern.

Die Aufstellungen von damals:

FC Bayern München spielen: Oliver Kahn - Thomas Linke, Lothar Matthäus, Samuel Kuffour - Markus Babbel, Michael Tarnat - Stefan Effenberg, Jens Jeremies - Mario Basler, Carsten Jancker, Alexander Zickler. Einwechselspieler: Mehmet Scholl, Thorsten Fink, Hasan Salihamidzic. Trainer: Ottmar Hitzfeld.

So wird Manchester United spielen: Peter Schmeichel - Gary Neville, Jaap Stam, Ronny Johnsen, Denis Irwin - David Beckham, Nicky Butt - Ryan Giggs, Jesper Blomqvist - Dwight Yorke, Andy Cole. Einwechselspieler: Teddy Sheringham, Ole Gunnar Solskjaer. Trainer: Sir Alex Ferguson.