Sebastian Haller
Sebastian Haller © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bei Eintracht Frankfurt läuft es unter Neu-Trainer Adi Hütter rund. Sebastien Haller zieht Vergleiche mit Ex-Coach Niko Kovac und kommt zu einem Fazit.

Anzeige

Nach Ansicht von Torjäger Sebastien Haller hat sich DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt unter dem neuen Trainer Adi Hütter (48) entscheidend weiterentwickelt.

"Wenn ich das Team aus der letzten Saison mit dem jetzigen vergleiche, muss ich sagen, wir sind jetzt besser", sagte der 24 Jahre alte Franzose bei Sky Sport News HD.

Anzeige

Im Vergleich zu seinem Vorgänger Niko Kovac sei Hütter "etwas entspannter". "Wir haben etwas weniger Druck als letzte Saison. Unsere Spielweise ist viel offensiver. Er sieht fast alles aus der offensiven Denkweise", äußerte Haller, der bereits acht Saisontore auf dem Konto hat. Kovac dagegen habe "ein bisschen mehr Kontrolle" haben wollen.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von Eintracht Frankfurt bestellen - hier geht's zum Shop

Eintracht auf Rang vier

Hütter hat die Eintracht nach elf Spieltagen der Fußball-Bundesliga auf den vierten Platz geführt. In der Europa League gewannen die Hessen alle bisherigen vier Partien und qualifizierten sich so vorzeitig für die Zwischenrunde. Acht der zurückliegenden neun Pflichtspiele haben die Frankfurter gewonnen.

Nach Ansicht Hallers kann der Weg der Eintracht wieder in den Europacup führen: "Ich will wieder nach Europa. Wir haben die Qualität und im Moment auch die Mentalität, um das zu erreichen."

©