Gladbach gewann zuletzt mit 3:1 in Bremen
Gladbach gewann zuletzt mit 3:1 in Bremen © Getty Images

Mehrere Konkurrenten im Kampf um Europa lassen am Samstag in der Bundesliga Punkte liegen. Kann Gladbach am Sonntag gegen Hannover davon profitieren?

von SPORT1

Borussia Mönchengladbach spielt in der Bundesliga bislang eine überraschend gute Rolle.

Das Team von Trainer Dieter Hecking steht nach einer schwierigen Vorsaison mit 23 Punkten auf Rang drei und hat bislang erst zwei Niederlagen kassiert (Tabelle der Bundesliga).

Nach der kleinen Schwächeperiode mit dem 1:3 gegen Freiburg und der 0:5-Klatsche gegen Leverkusen im Pokal meldete sich Gladbach mit Siegen gegen Düsseldorf (3:0) und Bremen (3:1) eindrucksvoll zurück. Auch deswegen verlängerte Manager Max Eberl den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Hecking um ein Jahr bis 2020.

Im Heimspiel gegen  Hannover 96 (Sonntag, 18 Uhr, Borussia Mönchengladbach - Hannover 96 im LIVETICKER) setzt Hecking auf die gleiche Elf wie beim 3:1 in Bremen. Vorne sollen demnach Thorgan Hazard, Lars Stindl und Alassane Plea wirbeln. 

Dank der Patzer der Konkurrenten Leipzig (22 Punkte, 0:1 gegen Wolfsburg), Bayern (21 Punkte, 3:3 gegen Düsseldorf) und Hoffenheim (20 Punkte, 3:3 gegen Hertha) hat die Borussia große Chancen, sich ein Polster zu verschaffen.

Zudem reicht ein Punkt, um Rang zwei von Frankfurt (23 Punkte, 3:1 in Augsburg) zurückzuerobern und den Kontakt zu Spitzenreiter Dortmund (30 Punkte, 2:1 in Mainz) zu halten (Ergebnisse und Spielplan).

Gegner Hannover steckt mit neun Punkten im Tabellenkeller, als 16. liegt 96 nur einen Punkt vor dem Letzten Stuttgart. Mit dem 2:1 gegen Wolfsburg gelang Hannover nach zuvor vier sieglosen Spielen in Serie vor der Länderspielpause ein kleiner Befreiungsschlag, an den das Team von Andre Breitenreiter anknüpfen möchte.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von Gladbach oder Hannover kaufen - hier geht es zum Shop

Fehlen wird dabei allerdings Stürmer Ihlas Bebou, der sich auf der Länderspielreise mit Togo einen Sehnenteilriss im Oberschenkel zuzog. Vorne setzt Trainer Andre Breitenreiter auf die Doppelspitze Niklas Füllkrug und Bobby Wood.

Füllkrug, an dem Gladbach im Sommer gebaggert hatte, kehrt nach einer mehrwöchigen Verletzungspause zurück.

So können Sie Borussia Mönchengladbach - Hannover 96 LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
TickerSPORT1.de

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©