Spaniens Fußball-Verband droht ein Skandal
Spaniens Fußball-Verband droht ein Skandal © Getty Images

Dem spanischen Fußball-Verband droht ein Skandal. Der Vize-Präsident des spanischen Fußball-Verbandes wird in Barcelona festgenommen. Die Vorwürfe sind heftig.

Der Vizepräsident des spanischen Fußball-Verbandes RFEF, Andreu Subies, wurde am Dienstagvormittag in Barcelona festgenommen.

Laut Berichten spanischer Medien erfolgte die Verhaftung des 48-Jährigen im Zuge von Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue. 

Schwerwiegende Vorwürfe

Den Medienangaben zufolge soll Subies, der sein RFEF-Amt erst vor gut sechs Monaten angetreten hatte und pikanterweise für Finanzen und wirtschaftliche Angelegenheiten zuständig ist, Verbandsgelder umgeleitet und für private Zwecke beiseite geschafft haben.

Angeblich erstrecken sich die Untersuchungen der Ermittler auch auf Subies Amtszeit als Präsident des katalanischen Fußball-Regionalverbandes zwischen 2011 und 2018.

Zur Höhe der mutmaßlich veruntreuten Summe lagen zunächst keine Informationen vor.